Dieses Blog durchsuchen

Montag, Februar 02, 2009

Back in Little China

Taiwan street dog rescue ( )



ENGLISH
(German below):


I hope the title of this posting satisfies our new president Ma3 (no, there is no Ma1 and Ma2, the 3 indicates you have to pronounce it Ma-a or so), who calls Taiwan a "region of China [damned, I mistyped into Region of Taiwan here]". To use international standards, the headline should be "Back in Chinese Taipei", even if the whole island of Taiwan is much more than its capital Taipei.
Be it as it is, I am back, now we have passed Chinese New Year, entered the year of some poor creature (year of the rat? Betlenut-sticky pigeon?) and also have entered the Taiwanese (sorry using the T-word Mr. Chinese Taipei President) year 98. No, not 1998 but 98, as in "98 years since the founding of the Republic of China, which was established in 1911 on the Chinese Mainland and later moved to Taiwan in 1949, a rare case of government and part of its population moving to another location.


Taiwan's almighty Gods (image: Gods No. 120-385) have blessed my C&A "pilot" shirt!


So 98+11 makes about 2009, give or take 1900. My shirt yesterday had a spell on it from mother in law from the temple, thank goodness we have a good relationship (gulp), I drink Japanese whiskey at night to sleep through the Chinese New Year explosions, all is well.

Guten Abend.


GERMAN:

Zurück in Taiwan erschaudert es mich, denn wie wohl war mir doch in meiner Heimat auf dem Kurzurlaub. Nach 5 Jahren ist mir Taiwan wie ein spannender Spielfilm, der immer und immer wieder von vorne anfängt. Wie so ein Metronom, das man für eine Uhr hält und das sich einfach nicht bewegt. Tick, tack, tick, tack und immer so weiter. Sagt jedenfalls meine Frau. Jetzt ist das Jahr 98 in Taiwan, gerechnet ab dem Urknall 1911 als sich die Republik China auf dem chin. Festland gegründet hat, 1911 + 98 ergibt dann unsere westliche Jahreszahl. Versuchen Sie mal, solche Quittungen aus dem Jahre "98" beim deutschen Finanzamt einzureichen...

Good Evening.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Viel Spaß beim Frühjahrsfest. :-)
Hier hat es gestern und vorgestern schon wieder geschneit und wir haben zwei Tage Zeugnisferien. Denk bloß daran Ingwertee hierher zu schicken, sind schon wieder erkältet. Annika entwickelt sich übrigens immer mehr zu einem absoluten Fan Chinas und bestand darauf, dass wir die Zeugnisse am Freitag beim Chinesen an der Langen Weihe feiern. Jonas, der eigentlich in ein "Schnitzelrestaurant" gehen wollte und ich gaben nach. Wir gedachten Deiner, der Du Dich ja an dem Tag auf den Rückweg machtest. Hoffen, Du hattest nen schönen Rückflug und Du/Ihr komm(s)t bald mal wieder! Ganz liebe Grüße an Sharon! Und drückt mir bloß die Daumen für die bescheuerte HA. Morgen gehts loß, sechs Wochen Dauerstreß...

"Ludigel" hat gesagt…

Ich will Schnitzel! Ingwertee? OK, kann ich schicken.. Daumen fuel alles gedlueckt!
Flug war superentspannend dank Finanzkrise (Businessklasse leer). Wir hatten ja vor der Finanzkrise bestellt, jetzt kommt sowas nicht mehr in die Tuete. Das naechste Mal wieder im Quetschsitz....

"Ludigel" hat gesagt…

Will auch chinesisches Essen, A6, Ente Sauer-Suess, sowas gibt es hier meist nur im teuren kantonesischen Restaurant. Heute Mittag hatte ich REIS (wel haette das gedacht) mit duennem unpanierten Kottelet, muffig schmeckenden Tofu (mit Paprika gewuerzt, mag ich nicht so gern) und ungewuerzten Spinat. Die 2 fischig schmeckenden Mettbaellchen im gruenen Teigmantel haben es da auch nicht wieder rausgerissen...

"Ludigel" hat gesagt…

P.S. Ente sauer-suess habe ich hier sowieso nie gefunden, das ist angeblich eine deutsche Erfindung. Hier hat man aber schweinebaelle sauer-suess. Beim Kantonesen meist.