Dieses Blog durchsuchen

Freitag, Juli 29, 2022

Im September: Mein erster "richtiger" Roman

 Als RODRIGO THALMANN und ... äh... in Kooperation mit MARLISA LINDE habe ich mich verabschiedet, als KARL LAYTON komme ich zurück.

Rodrigo und Marlisa haben sicherlich "Kracher" im Programm gehabt, die an die Grenzen des Schreibbaren gingen. Immer angetrieben von Leserwünschen wurde es derber und derber und ich habe gut daran verdient, war aber auch gegen Ende genervt. Nach Einspruch von Amazon ist es nun mit dem bisherigen Geldsegen seit Mai vorbei und ich arbeite an der Fertigstellung eines Science Fiction. Ein Roman, der schon seit Jahren angefangen in der Schublade lag und aus Zeitgründen immer wieder von den schnellen oben erwähnten Krachern verdrängt worden war.

 

 

Ab Ende August oder September 2022 bei Amazon erhältlich. Worum geht es? Nun, wie auch in meinen "Krachern" vorher existieren Alien-Nanobots auf der Erde und darüber hinaus, die Menschen zu Größenwahn und manchmal auch zu Grausamkeiten verleiten, da sie nicht richtig an die Hirne der Menschen angepasst sind, sondern eben für Aliens gedacht waren. Allerdings spielt DAS LETZTE SCHIFF DER FÖDERATION in der fernen Zukunft. Wir schreiben das Jahr 2235 und ein alter Admiral, eine legendäre Gründungsfigur der Föderation der Erde will nach langer Ruhepause zurück in den aktiven Dienst. Weil vielleicht gesundheitlich nicht mehr ganz auf der Höhe, soll er nur auf eine diplomatische Mission geschickt werden, anstatt ein richtiges Kommando zu bekommen. 

Doch es gibt einen Verräter bei der Flotte. Einen, der mit einer zerstörerischen Macht kooperiert, die nach der gesamten Galaxis greift. Und unser alter Admiral muss noch einmal alles geben, um mit seinem alten Flaggschiff ... die Galaxis zu retten. Was auch sonst. 

Der Roman wird inhaltlich abgeschlossen sein. Ein bereits in Arbeit befindlicher zweiter Teil, DER VERRÄTER DES HERRGOTTS wird jedoch an den ersten Teil anknüpfen und ebenfalls inhaltlich für sich allein stehen. Denn in den Tiefen des Multiversums lauert eine noch größere Bedrohung. Aber dazu später mehr.

Hier schon einmal das Cover des ersten Teils. Eigenarbeit mit professioneller Unterstützung.

Update: Und das Cover für den 2. Teil steht auch schon: