Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, Juli 31, 2012

Netter Bauernhof auf dem Land

Nett anzuschauen, dieser einfache Bauernhof auf dem Land am Stadtrand von Taipei...


Man kann sich richtig vorstellen, wie der Bauer hier des abends mit seinem Hund vorne rechts durch die Gartenpforte in der Mauer schreitet und Gassi geht.



Allerdings sollte er dann seinen Fallschirm nicht vergessen...



...denn



... die kleine Farm liegt etwas hoch...




.... wie man hier sieht...



Das ganze liegt im siebten Stock oder dergleichen in Jonghe, Taipei. Auf den ersten drei Etagen ist es ein normales Bürohaus.






P.S: Wer hat das Easteregg gefunden? Konnte nicht umhin den Gitterstil Taiwans mal zu karikieren. Räusper.



Letztlich alles ein Versuch, meinen turnusmäßigen Taiwankoller diesmal fotografisch zu bewältigen. Warten wir ab, was dabei herauskommt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Lu Er Fu:
Da fällt mir immer das Royal Garden Hotel in Khorat/Thailand ein. Geplant waren 3 Etagen. Daraus wurden 5. Dazu wegen der unsteten Wasserversorgung jede Menge Flüssigkeitsspeicher für die Hotelgäste. Bis es einmal rummste und das Ding wie ein Kartenhaus zusammenfiel. Soweit ich mich erinnern kann gab es 170 Tote. Wenn ich da an die kleinen Backsteine denke mit denen die Häuser in TW gebaut werden.....und an die Risse selbst im Staatsanwaltsgebäude...ich weiss nicht ob es ein Vorteil ist im 1. Stock zu wohnen wenn man bedenkt was alles über einem gebunkert wird.

"Ludigel" hat gesagt…

Ja, ein Stock ist Standard, oft sind es zwei. Werde nach dem Taifun noch mal eine Fabrik hier in der Nähe ablichten, da steht sozusagen Fabrik auf Fabrik. Wenn ich bedenke, wie dünn man Dächer immer baut. Na ja, wird schon alles seinen konfuzianischen Gang gehen.

Wenn einer bei mir über der Wohnung im 7.Stock die Dachterasse zubauen will, komme ich mit dem Besen. Das kracht schon so furchtbar wenn da nur einer spazieren geht...