Dieses Blog durchsuchen

Montag, April 15, 2013

How to xiaojie

Die Boutiquen, hier im Stadtteil Ximen in Taipei, scheinen eine normative Kraft auf die junge Damenwelt auszuüben...


Kurze Unterbekleidung wird zum Postulat der Stunde, auch bei uns im Büro geht nichts ohne weniger. Erst heute morgen dazu im lauen Lüftchen mit schwarzen Strümpfen bis fast unter die Rockkante, dann erhöht auf der Treppe, man möchte hinrennen und rufen: "Junge Frau, bewegen Sie sich nicht, ihr Rock ist eingelaufen!".

Ich erschreckte mich bei meinem Stadtteilrundgang manchmal zutiefst, etwa als hier eine junge Frau mit knallendem Schritt an mir vorbei raste auf die Auslagen zu, die noch weniger und weniger Textil anpriesen.

Da besah ich mir so die knappberockten Schaufensterpuppen, den Kopf schüttelnd über so viel Hotpans und Minirücke... da bekam ich einen Schreck. Die hier ganz vorne mit blauem Hemdbande bewegte sich plötzlich! Ich dachte noch: "Können die das jetzt auch schon?" und wäre fast....

... auf diesen in der Fußgängerzone feststeckenden und wüst hupenden Toyota aufgelaufen. Gefährlich!

Für die jungen Frauen gibt es ob normativer Kraft der Werbung und Verkaufsauslagen kein Entrinnen, da herrscht kein Zweifel.

Was immer hier aus der Modekiste gezogen wird, die Damen tragen es kommentarlos. Na ja, trägt ja auch nicht so sehr auf.

Hat eine ne richtige Hose an, droht ihr wahrscheinlich gesellschaftliche Ausgrenzung. Modisch immer auf der richtigen Seite hingegen die Herren Taiwans, hier in den elegant zeitlosen blauen Strandlatschen, mitten in der Stadt, so dass man den halben Tank leer fahren müsste, bis man Sand erspüren könnte.

Modisch ist manche Kombination zu hinterfragen.

Aber was ich eigentlich mit diesem Artikelchen sagen wollte, ich habe es längst vergessen.

Never mind... Irgendwas mit Mode glaube ich...


Wo muss ich jetzt lang, wo geht es zur Ubahn... MRT... oder wie das Ding hier heißt....?
Habe so wenig auf den Weg geachtet, das gebe ich zu. Hier lang glaube ich...

Kommentare:

Miri hat gesagt…

Sieht aber klasse aus und gar nicht nuttig. Sehr modisch und irgendwie selbstbewusst... Unterstreicht (bis auf wenige Ausnahmen) die anscheinend idR vorherrschende sehr gute Figur! Und auch der (junge) Mann mit Flip Flops und Shorts sieht richtig cool aus. Interessante Mode gerade bei den Heranwachsen bei Euch. :-)

Karl hat gesagt…


Es wird Sommer, die Temperaturen steigen und die Röcke...

Wobei mir eine "Tourbegleiterin" erzählt hat sie habe 2 Garderoben, eine für Taiwan und eine für Europa.

"Ludigel" hat gesagt…

Gerade wieder fast umgefallen. Ultrakurzes pinkfarbener Rock, Hauteng, enger geht es nicht. Meterlange Beine in goldenen Ultrahighheels, Pelzjacke und dann so ins Büro. Passt eher für Disco oder dergleichen denke ich mal, aber hier sieht man das anders. Nur obenrum ist es immer fast puritanisch zu, darauf hat mal eine westl. Ausländerin im Forum hingewiesen.
In der Tat haben sie hier aber oft einen ganz netten farbenfrohen Stil, etwa die unterste junge Frau ganz rechts. Bunt aber geschmackvoll.

"Ludigel" hat gesagt…

Und eine für Saudiarabien?

Karl hat gesagt…


Was Saudi Arabien betrifft ist es echt übel. Eine Bekannte welche für die UN arbeitet musste zu einer Konferenz. Sie bekam vor dem Landen so einen schwarzen Überzug zum anziehen :-(.