Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, Mai 07, 2013

Ein Ent in Taipei


Doch wirklich, gucken Sie mal genau hin...


Aufgenommen in Taipei, ganz in der Nähe des Chiang-Kai-Shek - Memorials, in dem also dem Exdiktator und Defacto-Staatsgründer Taiwans gedacht wird.

Ganz eindeutig ein Entgesicht, finde ich. Fantyspielern auch als "Baumherr" bekannt. Das linke Auge ist von der wuchtigen Nase verdeckt...

Die Bilder sind nicht manipuliert. Mit Mittelklick im Firefox vergrößert man. Sagen Sie das Wort "Firefox" besser nicht so laut, nicht dass der Ent sich aufregt...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

334px × 386px (Skaliert zu 552px × 640px)
bitte? wie soll das denn skalieren wenn ich die mittlere Maustaste betätige, da wird es bei meinem Firefox nativ angezeigt also mit 334px × 386px damit auf meinem 24" eher in Briefmarkengröße...
genug gemeckert!
Finde Deinen Blog immer noch sehr interessant und amüsant so das ich hoffe das er uns(mir) erhalten bleibt.

Grüße,
runni

"Ludigel" hat gesagt…

Tjo, ich werde den Blog wohl taiwanerkompatibel umbauen müssen, meiner öffentlichkeitswirksameren Tätigkeit ab dem 01.06. halber.
Dann heisst es nur noch "tolle Tempel, hübsche Frauen, freundliche Taiwaner, gutes Essen" wie in vielen anderen Blogs. Vielleicht verstecke ich die ein oder andere Spitze darin...

Hong Kong Hans hat gesagt…

Menno, isch lebe in Hong Kong und bin ein sehr großer Fan(atiker) der Ludigel-Bewegung! Wenn du jetzt so schreibst als wäre alles "Friede Freude Schweineblutkuchen" in Taiwahn werde ich mich umschauen müssen ob da ein Ludigel-Nachwuchstalent die digitale Feder weht. Na ja, das wäre trotzdem eine schlechte Alternative!

Warum kannst du es nicht so machen, dass du deinen richtigen Namen und persönlische Daten entfernst und falls es in der Zukunft zu einem medialen Shitstorm gen Blogger-Ludi kommt, dann sagt der Realo-Ludi, dass er den Tellerrand-Ludi nicht kennt. Oder hat Google deine Daten fest im Griff, dass man die zwei Ludis nicht mehr trennen kann?

"Ludigel" hat gesagt…

Danke für die Anregungen. Habe es gerade noch mal überprüft, endlich liefert Google nicht mehr meinen Familiennamen, wenn ich nach Ludigel oder Ludigel Taiwan suche. Dann könnte es also klappen. Muss nur noch Fotos und ein paar Links wegnehmen, ggf. mein Techblog abschalten oder eine neue URL haben, dann ist es geschafft.
Dann können die Taiwaner mir meinen neuen Stinky-Tofu-Heimautomaten (benzingetrieben) abkaufen ohne sich über mein Taiwangemeckere zu ärgen ;-)

"Ludigel" hat gesagt…

Profibild geändert. Testposting

"Ludigel" hat gesagt…

Ah Toll, Blogger lässt mein altes Bild bei alten Kommentaren drin. Herrlich.

Klaus Kleister hat gesagt…

Ah Toll, Blogger lässt mein altes Bild bei alten Kommentaren drin. Herrlich.

Es ist möglich das alte Bild zu entfernen. Geh zu deinem Google+ Profil (jeder der ein Blogger-Profil hat, hat auch ein Google+ Profil).

Auf der linken Seite ist eine Fotos-Ikone. Klick drauf. Dann klick auf Alben und du wirst sehen, dass alle ehemaligen Picasa (und Blogger) Fotos da jetzt zu finden sind. Eins von den Alben speichert alle Blogger-Profilbilder. Wenn du es findest dann lösche es einfach. Du kannst dann alle Bilder die den realen Ludigel enttarnen löschen. In den alten Kommentaren wird dann anstatt deines Gesichts eine hässliche Ikone von Google stehen, so wie ein Parken-Verboten-Schild.

Alles Gute und Grüsse aus Darmstadt

Klaus

Tamasü hat gesagt…

Statt das alte Ludigel-Profil zu anonymisieren könntest Du auch den Stinktomat unter einem Alias vertreiben. Wie wär's mit Lustifu?

"Ludigel" hat gesagt…

Gruss zurück nach Darmstadt. Mein Google-Plus-Konto hat Google netterweise gesperrt, weil sie mir nicht glauben wollten, dass Ludigels Taiwanblog mein echter Name ist. Komisch. Aber muss mal gucken...
Danke für den Tipp.

Habe übrigens mal jahrelang in DA gewohnt. Schön da.