Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, Mai 22, 2013

Briefe an die Taiwaner, Teil 1



Liebe Taiwaner,

[...]


 Trockener Humor mit den ersten Sonnenstrahlen vor Ludigels Fenster


[...]

Einer der meistgelesensten Artikel im Blog in der letzten Zeit. Da musste die Selbstzensur her :-) War ein Geschimpfe, nach dem mich ein Unsichtbare anschimpfender Mann um 5.15 Uhr Morgens geweckt hatte. Muss der Nachwelt nicht erhalten bleiben...

 

Kommentare:

Karl hat gesagt…


Hmm, wenn ich so Deinen Blog lese bekomme ich irgendwie den Eindruck Du bist in der "Taiwan Frust Phase" angekommen.

"Ludigel" hat gesagt…

Hmmm... ich bin privat eigentlich guter Dinge. Erfreue mich an meinem Junior und Frau und ich sind Feuer und Flamme für unser neues gutes Projekt. Nur... irgendwie habe ich in der letzten Zeit so viel Unsinn von Leuten mitbekommen, dass ich auf Kontakt mit Unbekannten weniger und weniger Lust habe. Muss möglicherweise meinen Bullshitfilter nachjustieren. OK, der heute morgen ging mir wirklich auf den Geist. Irgendwie kommen mir die Leutchen in der letzten Zeit recht aufgedreht vor. Merkwürdig. Wie gesagt, muss Bullshitfilter nachstellen. Und Zeit für den Heimaturlaub.

Xinxi hat gesagt…

"Trocken" und "F..." werden gerne verwechselt, aber es handelt sich - zumindest im traditionellen Chinesisch - um andere Zeichen.
Siehe auch:
http://blogoscoped.com/forum/174438.html


Übrigens kannst du mal "Essence of Chicken" vom 7-11 ausprobieren. Schmeckt gruselig, aber in Stressphasen beruhigt das Zeug wirklich die Nerven. Und nicht vergessen: Taipei ist Taipei. Hier im Süden sind alle davon überzeugt, dass richtig seltsame Gestalten fast automatisch in die Hauptstadt ziehen. (Außerdem, wie meine Frau immer zu betonen pflegt, können sich in Taipei auch Restaurants mit schlechtem Essen halten, weil es einfach immer genug unwissende Neukunden gibt.)

"Ludigel" hat gesagt…

Haha, da gibt es irgendwo dieses Bild von einem Regal in China im Supermarkt, auf dem auf Englisch "Fuck Fruit" steht. Meine Frau hat mir das chinesische Fuck auch so erklärt. Aber "trocken" wird er nicht gerufen haben die ganze Zeit;-)

Jau, ich glaube ja, dass Taipei voll mit psychischen Pflegefällen ist, aber warum sind die alle um mich herum in der letzten Zeit (skeptische Blicke nach allen Seiten)...

Wehe es erzählt jetzt einer den Witz mit dem Geisterfahrer.

"Ludigel" hat gesagt…

Den mit "einer?"
"Hunderte!"

"Ludigel" hat gesagt…

Okay, die Wohngegend ist natürlich unterklassig, das haben auch Leser schon oft genug festgestellt. Min Fru ihr Heimatviertel. Allerdings war die Reihenhaussiedlung in Jhongli auch nicht besser, da haben die Nachbarn bustäblich mich ihren Fäkalien in Eimern "jhongliert".
Aktiv arbeite ich am neuen Projekt, das mir dann vielleicht ermöglicht, Taiwan (will sagen Ole Schmuddelhand Taipei) in Zukunft in kleineren Dosen genießen zu können im laufe der nächsten Jahre. Gucken wir mal...

MKL hat gesagt…

Ich bin der gleichen Meinung wie Karl: Du scheinst ein bisschen frustriert in der letzten Zeit, aber nach so vielen Jahren im alten NeiHu ist das nicht gerade verwunderlich. Vielleicht mal ein paar Wochen entspannen in einem tropischen Paradies? :)

Hans N. hat gesagt…

Ich hoffe, dass alles gut geht und dass die Leute dich ein bisschen in Ruhe lassen. Dann wirst du vielleicht ein bisschen positiver nach vorne schauen.

Alles gute!

Hans