Dieses Blog durchsuchen

Freitag, Februar 15, 2013

Entspannt...

Chinese New Year geht mir immer etwas auf die Nerven, mit dem gesteigerten Geräusch- und Verkehrspegel. Habe mich jedoch mittlerweile völlig entspannt. Viele Besuche im Roadies Cafe mit Chicago-Italo, Texmex und American Food, italienischer Salami im Kühlschrank, schweizer Käse, amerikanischen Pretzel-Brötchen (Brezelteigbrötchen mit nicht viel Salz, lecker!), deutschem Riesling, franz. Burgunder, ital. Chianti Classico und ... Led Zeppelin auf den Boxen.

Damned, Montag geht es wieder an die Arbeit. Auch keine entspannenden Neujahrsspaziergänge mehr auf dem Friedhof, den die Einheimischen meiden aus Aberglauben wie die Pest (landschaftlich am schönsten und saubersten!). Habe die Anwohner des Totendorfes höflich um Einlass gebeten... Meine Frau darf das nicht wissen, die würde sonst heute Abend Junior und sich selbst in Tempelwasser baden.

So.... noch ein Gläschen Riesling.....

P.S.: 2 kg wieder angefuttert, damned!

+++++++++ WTF ? ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lese verblüfft, dass der Papst im Chinese New Year zurückgetreten ist. Das nenne ich Kapitulation vorm Buddhismus*.....

*oder China-irgendwas-Taoismus-Konfuzianismus-whatever-Big-Jadekaiser-ismus

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kommentare:

Karl hat gesagt…


Riesling? Den für >= 300 NT?

Ich habe wie jedes Jahr Reißaus genommen und war in Deutschland.

Frische Brötchen am Morgen, klare Luft, Schnee und -5 Grad. Es gibt wirklich ein paar Dinge welche ich aus "Good old Germany" vermisse.

"Ludigel" hat gesagt…

1.90 von der Metro in Laatzen bei Hannover, Staatsweingut Kloster Eberbach. Endlich mal nachvollziehbare Regierungspolitik, der Staat ist flüssig und der Steuerzahler scheint die meisten Kosten schon beglichen zu haben bei dem Preis. Gelebte Bürgerbeteiligung.