Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, August 04, 2009

Mehr Verkehrstote in Taiwan (Hurra, Alkohol und Betelnüsse wirken!): Jetzt mit VIDEO

In der letzten Zeit habe ich viele gefährliche Beinaheunfälle in in Taiwan und ich fragte mich, ob das nur Pech war oder wirklich wilder gefahren wird. Nun, es wird scheinbar wilder gefahren. Wie diese Statisktik zeigt (LINK), im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (erste Jahreshälfte 2009 im Vergleich zu 2008) hat die Zahl der Verkehrstoten um 5% zugenommen.
Die Rate der Verkehrstoten war ohnehin schon fast doppelt so hoch wie in Deutschland (LINK).

Die gute Nachricht ist: die betäubenden Betelnüsse und der Alkohol*** sind so wirkungsvoll wie eh und je, da müssen sich die Konsumenten keine Sorgen machen.

*** 20% der Verkehrstoten sind durch Alkoholfahrten verursacht. Betrunken fahren ist selbstverständlich in Taiwan...

EDIT: Hier das Video zum täglichen Wahnsinn in Taiwan. Fliegende überfahrende Hunde, angefahrene Kinder, rücksichtslos quer durch den Verkehr rasende Mopeds und blaue Lieferwagen, zusammenkrachende Mopeds, unversorgte Verletzte mitten auf der Straße.
http://www.youtube.com/watch?v=yb3ZllUJgVM

Kommentare:

Miri hat gesagt…

Guck Dir mal diesen austral. Spot auf Youtube an: http://www.youtube.com/watch?v=YY4hICSiRa4

Ludigel ("Bob Honest") hat gesagt…

Gestern abend "Essen" gegangen. Gab nur Fisch oder Fleisch vom Grill OHNE Beilagen, wiederlich.
Die Gegend so eine Restaurant und Cafe-Gegend, wo die Leute durch die Gegend flanieren. Und Autos zwischendurch rasen unter wildem Gehupe, Bürgersteige gibt es ja nicht. Gucke gerade zwei jungen Damen hinterher, da wird die eine fast von einem Taxi weggeputzt, ihre Freundin hat sie gottseidank gerade nich weggezogen. Sonst wäre ich die nächsten 5 Jahre traumatisiert. Man kann doch junge, fortplanzungsfähige Menschen nicht einfach als Taxifutter verwenden.
Und heute Morgen wieder zwei Beinaheunfälle, als S. wie eine Furie zur Arbeit gerast ist...

Ludigel ("Bob Honest") hat gesagt…

Wieso steht da "wiederlich", ich schwöre ich habe "widerlich" getippt.
Ganz ährlich.

Ekneos hat gesagt…

Kann S. denn wieder besser sehen? Ich dachte, dass Du immer fährst, weil sie die Seequalität eines Maulwurfs hat.

Ludigel ("Bob Honest") hat gesagt…

Sie kann schlecht gucken. Gestern hätte sie fast einen Mopedianer überfahren, weil sie bei Rot über die Kreuzung gerast ist, wo er gewartet hat. Schluck.
Habe gerade noch ACHTUNG gerufen.

Miri hat gesagt…

Ist das wirklich so wie auf dem Video?!?

Ludigel ("Bob Honest") hat gesagt…

Quantitativ nein, weil zusammengeschnitten. Qualitativ ja.

Einmal sah ich einen jesusmäßig daliegenden Verletzten mitten auf der Kreuzung, alle Nesen standen nur drum herum und grinsten, aber wenigstens telefonierten manche. Ich bin auch drum herumgefahren. Wenn ich ihn anfasse werde ich schnell verklagt, wenn er zu sich kommt. Ist leider so. Instinktiv beschuldigen die Tainesen ihre Helfer.
Öfter sah ich Mopeds zusammenknallen, Bewusstlose herumliegen. Einmal hat Mopedfahrer 1 den Mopedfahrer 2, der bewusstlos war, mit dem behelmten Kopf auf den Borstein geschlagen, wieder und wieder. Ich bin nur vorbei gegangen (mein letztes teures Seidenhemd hatte ich an).
Einmal sah ich bei uns zuhause einen kleinen Geländewagen auf einer Mauer stehen, Räder in die Luft. Autos sah ich mehrfach auf dem Dach auf den Straßen liegen. Ständig schneiden einem Mopeds und PKWs vor den Wagen, dass man Bremsen muss.

Also, eigentlich ist das schon so.

Miri hat gesagt…

Oh, das ist ja ziemlich extrem... :'-(

Ludigel ("Bob Honest") hat gesagt…

Afrika ist schimmer :-)

Ekneos hat gesagt…

Kein Schimmer! Du kannst schlecht so was wie Scherziland mit einem Kontinent wie Afrika vergleichen. In Namibia gibts auf mehr als doppelter Deutschland-Fläche noch nicht einmal 2 Mio Einwohner. In Südafrika ist da schon mehr los. Vielleicht solltest Du mal ein spezielles Land nennen. Oder scherst Du einfach alles über einen Kamm?

Ludigel ("Bob Honest") hat gesagt…

Gut Kenia. Welche Ecke von Kenia? Na die, wo Omwumpa Puto jeden Morgen mit seinem Mitsubishi Pajero von 1971, dem mit der kaputten Achse, mit 160 km/h über die Schlammpiste dudelt, quer durch die Hühner und dabei 3 Missionare totfährt. Jeden Morgen. Die sind da wegen der Hungernot. Klarer Fall. Und dann kreuzen noch die Elefanten die Fahrbahn. Verfolgt von machetenschwingenden Wilderern. Siehste, ich kenne mich aus...