Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, September 11, 2012

Sorgen und Nöte der Religionsstifter



Auch als "Holy Baby" (siehe Aufdruck im Kinderwagen) hat man es nicht leicht. Nicht nur, dass einem ständig leuchtende Sterne irgendwo hin folgen, auch der Heiligenschein kann manchmal ganz schön blenden. "Sorgen und Nöte der Religionsstifter", ein Thema über das viel zu wenig geredet wird. Exklusiv im Taiwanblog, wo auch sonst.

P.S.: Sollte Sie einen Laden für Kinderkleidung und -Zubehör im Vatikanstaat betreiben, wenden Sie sich wegen Importgelegenheit vertrauensvoll an mich. "Holy Baby", einfach DIE Marke. Auch Kindertöpfe für das tägliche Geschäft können wir mit "Eliger Stuhl" bedrucken, gegen 99 NT Aufpreis pro Stück, alles kein Problem.

Kommentare:

Karl hat gesagt…


Ich weiß ich endlich mal woher "Holy Shit" stammt :-)

Maru hat gesagt…

Was es nicht alles für Markennamen gibt...

Aber mal eine andere Frage, in Sachen deutsche Babies undso, oder genauer: Geburtsanzeige:

Musstet ihr eure Dokumente legalisieren lassen?

Und noch was! Geht das mit Englischen Urkunden wirklich gut? (bzw. habt ihr englische Urkunden benutzt/benutzen können? Da spart man sich ja eine Menge Geld...)

"Ludigel" hat gesagt…

Momentum, ich poste gleich mal meinen Reader zum Thema Pass und Geburtsanzeige, den ich mir in die Archivmailbox gelegt hatte.