Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, August 16, 2012

Kindererziehung mit Dr. Ho

Wieder mal Erziehungstipps aus dem Fernen Osten mit Dr. Ho ("kuspokus"). Neulich gehen Frau und ich zum lokalen Seven-Eleven Kiosokgeschäft, da drückt sie mir einen kleinen roten Umschlag in die Hand. In solchen werden ja in Taiwan Geldgaben überreicht (andere Geschenke mag man nicht so) und ich wollte mich schon freuen, da .....  
...da sagt mir Frau, ich solle ihn in die Gosse werfen und mich draufstellen. Tat also wie befohlen während Frau in den Laden ging. Merkwürdig.

Wellblechinesien: Unheimliche Rituale vorm Kiosk

Doch wenn man am östlichen Ende der Weltscheibe lebt, wo die Wellblech- und Plattenbauten kreuz und quer ineinander geschachtelt sind, sich aneinander drängend am Abgrund in die Unterwelt, wo sich die Wasser der Weltmeere in die Tiefe ergießen und einäugige Seehunde Tera Teng-Lieder auf letzten Klippen vorm Abgrund singen, dann nicht man so manches einfach schulterzuckend zur Kenntnis.

Meine Frau klärte mich dann auf. In dem Kuvert sind die Haare von unserem Junior (wegen der Hitze haben Schwiegermutter und Frau dem Kleinen eine Glatze wie Kojak rasieren lassen) und wenn in der Gosse möglichst viele Leute auf dem Kuvert stehen, dann, so weiß der moderne Buddhist, wächst Junior zu einem folgsamen Teenager heran.

Ich musste vor Schmerzen aufschreien, denn offenkundiger Schwachsinn und widersinnige Unlogik bereitet mir körperliche Schmerzen (deswegen bin ich kein Mitglied in einer gängigen Weltreligion) und dann schrie ich gleich wieder auf, denn meine Gattin hatte mir wegen Blasphemie eine scherzhafte Ohrfeige verpasst.


Kommentare:

Karl hat gesagt…

Ja ja Taiwan und Aberglauben. Glücklicherweise ist meine Holde nicht so abergläubisch bis auf die Tatsache das ich seit gestern nicht mehr pfeifen darf - Ghost Month :-(

"Ludigel" hat gesagt…

G....G....G....G....G...Ghost month schon wieder? Hiiiiiiilfe!

Karl hat gesagt…


Jetzt habe ich doch mal meine Frau zu diesen Brauch mit den Haaren befragt und sie sah mich sehr merkwürdig an und sagte sie hätte noch nie davon gehört.

"Ludigel" hat gesagt…

Tja, haben sich das jetzt die beiden alten Weiber im Garagentempel ausgedacht, um ihre horrende Garage ... äh Gage zu rechtfertigen? Oder hat Schwiegermutter den Aberglauben aus Kaoshiung mitgebracht?