Dieses Blog durchsuchen

Montag, Februar 06, 2012

Mach's gut, BTJUNKIE, ab nach Walhalla (Update)

Bittorent ist ein bei den sog. Contentbesitzern, also den Medienkonzernen ein verhasstes Medium. In Windeseile könnte man sich per Bittorrent alle möglichen Dinge gratis auf den PC holen, hier ist der Kommunismus mit der Vergesellschaftung des Eigentums voll ausgebrochen, oder eben auch der Replikator, der bei Star Trek im Fernsehen Musikinstrumente und Essen und Trinken repliziert, in der digitalen Welt aber immerhin hoch Bits und Bytes. Über einschlägige Bittorrentwebseiten gibt es den Spiegel elektronisch und werbefrei, gibt es Software, TV-Serien aus den USA und Spielfilme, manches sogar bevor es im TV oder im Kino lief. Wenn ich das hier alles weiß, heißt das nicht, dass ich hier aus dem Nähkästchen plaudere und zugebe in Taiwan heimlich die Schwarzwaldklinik heruntergeladen zu haben, sondern jeder kann ja Bittorrentwebseiten aufrufen und dort mal gucken was es gäbe, wenn man denn ein das Urheberrecht verleugnender Haderlump wäre. So als wäre nebenan ein Schlaraffenland, aber man selbst sitzt bei McDonalds, muss für meist schlechteres und weniger bezahlen, sieht aber, wie durch die Scheibe den Menschen gratis gebratene Tauben in den Mund fliegen. Aber man greift nicht zu sondern bezahlt, schließlich ist auch dem Expat in Asien die Gema und das Urheberrecht wichtig.

So...... es gibt aber auch legales. bei BTJUNKIE (http://btjunkie.org/goodbye.html) habe ich erst neulich nach den Star Trek Fanproduktionen gefischt, die es einigermaßen legal gibt, denn sie werden kostenlos angeboten zum Gratisdownload und Paramount als Rechteinhaber der Star Trek-Seite akzeptiert das, schließlich sind es ja Laienproduktionen und nichts von Paramount/CBS selbst.

Und jetzt? Die Contentinhaber, die schon manche alleinerziehende Mutter auf hunderttausende Dollar verklagt haben, weil der Junior ein paar Popsongs heruntergeladen hat, oder neulich eine Oma, die angeblich Punkrock illegal gehört hat (die hatte nichtmal einen Router oder Computer) erfolgreich verklagt haben, haben die Webseite offensichtlich unter Drohungen aus dem Web gefegt. Gut, es gibt noch andere.

Die Contentmaf.... inhaber setzten dabei Spionagefirmen ein, die Bittorrentverkehr, Emule und anderes abhören und dann die Leute verklagen. In meinem ehemaligen Techblog habe ich mal beschrieben, wie man den Bittorrentverkehr abhörfrei machen könnte, die Seite aber mittlerweile abgeschaltet, denn es war nur als Gedankenspiel gedacht, vom Standpunkt des Informatikers, wie Anonymität im Internet auch beim Download herstellbar wäre, denn Privatsphäre ist doch ein hohes Gut. Oder sollte es sein. Denn wer weiß schon, ob so eine Spionagefirma mich nicht beim legalen Download beobachtet und dann trotzdem verklagen lässt. Gerade wo Beweise gegen Filesharer scheinbar nicht mehr gebraucht werden heutzutage.

Aber auch mein Techblog habe ich aus Sorge vor Klagen der Contentinhaber längst abgeschaltet. Und jetzt ist auch noch BTJUNKIE weg. Na, da kaufe ich zur Belohnung gleich ein paar DVDs, damit die so richtig Geld verdienen ;-)

UPDATE: Ausschnitt aus dem Programm von BTJUNKIE (Tipps aus der Leserschaft)

HEISSE HÖSCHEN IM FÜHRERBUNKER  Die letzten Tage von Primero Lider El Adolfo. Paraguay 1992. In Deutschland verboten.
NAUGHTY NURSES pt. 1-117  Ab Teil 96 ist irgendwie die dramaturgische Tiefe verloren gegangen, sagen manche Blogleser
JAPANESE PERVERSIONS pt. 345: Mit iGitt auf iGallop, mit der berühmten Darstellerin Akuwa Hiotokawatsenomatakanawama (45), wieder mal im Schulmädchenkostüm, ihr Partner Hattu EinuDicku steht mit elektronischen Bauteilen bereit
JAPAN EXZESS 764: Haiwatnedummukuhu Aigezzagehtalosawiegeschmiertu wird von ihrem Partner Kaumu Dicku mit einer Stehlampe und einem eletrischen Taschenwecker bearbeitet. Nur für starke Nerven.
SCHOPENHAUER UND DIE WILDEN JAHRE DER PHILOSOPHIE 385 S., mit ganzseitigen Abbildungen. Wippenscheuer und Kittsch, eBook
TSCHECHIEN COLLECTION: Die hauen sich immer. In allen 30 Filmen. Irgendjemand sollte da mal einen Therapeuten vorbeischicken.
TAIWANESE WET DREAMS 3 Stunden slow-Motion-Aufnahmen von Motherboards. Höhepunkt ist ein Closeup auf einen SUPER-IO. Und wenn die USB-Schnittstelle auseinandergenommen wird spielt romantische Musik im Hintergrund. Nur für taiwanische Herren geeignet, die unter 32 sind (ab 32 heiraten sie dann plötzlich)

BTJUNKIE; Rest in Peace.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Röhrengucker fragt:

Verdammt, muss ich "Naughty Spanisch Maids, Pt. 5" jetzt etwa nachträglich bezahlen?

"Ludigel" hat gesagt…

Nicht naughtig.

Anonym hat gesagt…

Röhrengucker fragt:

Und wie sieht es aus mit Tokyo Neko Vol. 3 und die MILF Hunter-Reihe?

"Ludigel" hat gesagt…

Watt heißt eigentlich dieses MILF? "Mature Intellectual Leichtgewicht mit dicken Füßen?"

Anonym hat gesagt…

Costa C. sagt:

Unmöglich! Wir griechischen Schlangersänger müssen auch unser Geld verdienen, wie sollen wir da Leben ohne Endgeld?

"Ludigel" hat gesagt…

Die Erklärung was MILF ist kann ich hier jetzt nicht bringen, auch wenn "RG" sie gepostet hat. Sonst müsste ich das Alter für dieses Blog auf 89 hochsetzen, nach dem Motto die regt nichts mehr auf. Läuspel. Hust.

Anonym hat gesagt…

Erst kentern und dann noch Geld haben wollen, unmöglich.