Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, März 30, 2011

Schlangengefahr in Taiwan (Update)

Taiwans Schlangenwelt ist vielfältig und möglicherweise gefährlich. Keine Ahnung, ich lasse mich ja nie beißen. Jedenfalls geht eine Gefahr vom Nachbarcubical aus. Die dort sitzende 20+jährige Kollegin hat die Sitztechnik entwickelt, auf der Sitzfläche des Bürostuhls zu knien, vorn über die Lehne gebeugt, Ellenbogen auf der Tischkante und dabei am Rechner tippen. Wenn sie dann auch noch HotPans oder Ultramini an hat und man so mir nichts dir nichts aus der Kaffeeküche kommt und von rückwärtig kommend an ihr vorbei geht, es geht davon schon eine Gefahr für Hemd und Kaffee aus. Jedenfalls als sie gestern diese Strumpfhose mit hypnotisierendem Schlangenmuster an hatte. Wir Expats hier in Asien leben mit der Gefahr im Auge, Tag für Tag.

Guten Abend.

Illustrationen aus sittlichen und rechtlichen Gründen nicht möglich.

P.S.: Wer das aktuelle niedrige Niveau halten will, kann HIER weiter lesen. Auf dieser Chinaseite mit Taiwanecke fragt ein Deutscher, ob es eine gute Idee sei, eine Studentin in Taiwan zu besuchen, die er in einem Forum kennengelernt habe, in dem männliche Besucher ihre Genitalien vorzeigen würden. Leider erfährt man nicht, was aus der Geschichte geworden ist. Zumindest kann man der Studentin ein gesundes Interesse an vielen Dingen attestieren, allerdings frage ich mich, wie das Paar dereinst seinen Kindern erklären will, wo sich Mama und Papa kennengelernt haben. Die Frage kommt ja immer irgendwann. "Was hast du gesagt Papa, in ITALIEN....?"

"Nein im Gen....."

Kommentare:

Miri hat gesagt…

;-D
Das ist sehr bequem, wenn man sich beim Tippen über die Lehne "hängt" (Sie darf nur nicht zu hoch sein), habe ich eben mal ausprobiert. Schlangen sind in D ja mittlerweile Haustiere und schauen einen mitunter sogar aus der Kloschüssel an (gestern Artikel über eine Schlange im Abwassersystem eines Wohnhauses in Linden-Süd in der Zeitung, Mädchen entdeckte bei Toilettengang Schlange in Toilette). Man gönnt sich ja sonst nichts, nur Ratten in der Kanalisation wäre ja langweilig, ab sofort gibt es auch noch Schlangen (positiver Nebeneffekt: Die Zahl der Ratten bleibt in Zukunft auch ohne Kammerjäger auf einem "erträglichen" Niveau, denn irgend etwas müssen die Schlangen ja essen). ;-)

"Ludigel" hat gesagt…

Ja, die Position hat eine gewisse Grazie. Lotweld.

Miri hat gesagt…

Ach so habt Ihr Euch damals kennengelernt. ;-)

Der Typ meint das doch nicht wirklich ernst?!? Das ist ja mal wieder Realsatire pur. ;-D