Dieses Blog durchsuchen

Montag, Juli 08, 2013

Doofe Art, den Tag zu starten

Es gibt Geräusche, die verursachen einem körperliche Schmerzen. Etwa das Geräusch einer Arbanduhr, die auf die Fliesen fällt. Ein Amazon.com-Kautschukarmband ("made for CASIO") für 4.95 US-Dollar zu kaufen, war keine gute Idee für die recht schwere ORIENT-Uhr. Die amerikanischen Uhrarmbänder sind fast alle sehr kurz, so als ob das ganze US-Volk nur aus dürren kleinen Kerlchen besteht und nicht aus den zweibeinigen Brauereipferden, die viele Herren dort drüben sind. Also mache ich die Armbänder immer auf dem letzten Loch zu, obwohl ich ein durchschnittliches Handgelenk mit 18m Umfang habe. Schütteltests ließen mich glauben, das Armband ginge von selbst nicht auf. Doch heute Morgen beim Sachen packen. Bamm. Satter Klang, Uhr direkt auf den Rücken gefallen. Von oben betrachtet sah sie ganz normal aus. Doch das Glas ist wolkenartig ausgebrochen nach Innen, die Uhr läuft nicht mehr. Bei einer 100-Dollar - Uhr ist da also die Tonne zu empfehlen, auch wenn sie gerade mal 9 Monate alt geworden ist. Mit dem originalen (für den Taiwan-Sommer aber zu schweren) Metallarmband wäre das nicht passiert.

Hatte mir das Ding ja nochmal in Blau bestellt, also halb so wild. Auch da hängt das nicht originale (freilich besser schließende lederne) Men's regular Armband auf dem letzten Loch. Die machen Uhrarmbänder für Spargeltarzane, wählen sich einen dünnen sportlichen Präsidenten und bringen selbst 250kg auf die Waage. Pah. So, bevor ich von NSA-Auto-Social-Networks-Tools als Terrornetzwerk Al Ludigela eingestuft werde, höre ich lieber auf mit der Schimpferei.

Terroristen tragen übrigens schwarze CASIO-Armbanduhren, mit eingebautem Mekka-Kompass verrät der SPIEGEL (http://www.spiegel.de/politik/ausland/geheimdokumente-schon-casio-uhr-reichte-fuer-terrorverdacht-a-758901.html). Die sind leicht, da passiert so schnell nichts. Vielleicht haben die auch ein Modell, das die nächste Kneipe anzeigt stattdessen...

Eine zu besitzen (also eine mit Mekkaanzeiger, nicht Kneipenkompass) ist bereits ein Kriterium zur automatischen Terroristenerkennung offenbar. Schluck.

Kommentare:

Tamasü hat gesagt…

"...durchschnittliches Handgelenk mit 18m Umfang..."
Kein Wunder, daß die Armbänder recht kurz erscheinen.
Empfehle alte Dampfmaschinen-Treibriemen, die halten was aus.
:-))

"Ludigel" hat gesagt…

Wie, haben die meisten dünnere? Gut, ich trage meist ausgediente Kirchturmuhren von Ebay und an heißen Tagen auch schon mal das Oberteil einer Standuhr, aber sonst...