Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, Juli 02, 2013

Deutschlandreise geschafft (und nicht nur die)

Familie Ludigel ist geschafft nach absolvierter Deutschlandreise. Meine Frau war die 2 Wochen bei meinen Eltern wieder ein Nervenbündel, was sich auch auf Junior ausgewirkt hat. Meine Eltern sind auch gestresst, denn Nervösität überträgt sich in einem niedersächsischen Reihenhaus schon auf alle Beteidigten. Sogar der Familienhund bei meinen Eltern war gestresst. "Er muss in Therapie wenn ihr weg seit", bemerkte mein Vater dazu ;-)

Meine deutschen Verwandten meinen, dass die Taiwanfamilie, die da rüber kommt, irgendwie wie von einem anderen Stern ist und alles erinnerte mich eher an eine Mel Brooks-Kommödie, das Niveau von Monty Python war nicht erreicht. Mehr dazu später, wenn die Wunden verheilt sind ;-)

"Taiwanerinnen am Rande des Nervenzusammenbruchs in niedersächsischen Reihenhäusern", klingt wie ein Film von einem deutsch-taiwanischen Regisseur, Marke Autorenkino, wo sie die Zuschauer mit Netzen einfangen müssen. Nur da wären sämtliche Darsteller metrosexuell, was bei uns nicht der Fall ist. Ehrenwort. Nicht, dass das schlimm wäre, wenn es anders wäre....

Kommentare:

Helmut hat gesagt…

Hi Ludigel!

Ich beneide dich! Du bist schon wieder hier weg und im Good old Taiwan. Irgendwie vermisse ich Taiwan...

"Ludigel" hat gesagt…

Hab es auch vermisst. Aber nur, weil meine Frau in Deutschland den Permanentkoller hatte. Soll sich noch mal einer über mein gelegentliches Taiwangemeckere aufregen... Der sollte mal meine Frau im Deutschlandkoller erleben, gacker.