Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, Mai 20, 2012

Die Welt ist irrsinnig geworden ;-)

OK, für 8 Euro ein fast neues Zoomobjektiv erstanden, dachte es kann als Backup für meine Sony ja nicht schaden. Eine fast neue Kamera von Minolta, die noch dranhing, gab es gratis dazu. Gut, dachte ich, kommt dann eben in den Schrank. Dann wollte ich einen Skylightfilter dazu kaufen. 10 Euro neu oder 10 Euro gebraucht, hmmm. Ich könnte aber auch die selbe Kamera noch mal kaufen, mit dem selben Objektiv und einem fast neuen Skylightfilger und einem fast neuen Objektivdeckel. Auktionskurs steht etwa um 10 Euro. IRRSINN! Die Kameras sind so billig geworden, dass man sie nachgeschmissen kriegt! Was soll ich mit den vielen Kameras machen? Meinem Sohn zum Spielen geben wenn die beweglichen Plastikwürfel zu langweilig geworden sind. Sohn ist unruhig, Frau gibt ihm noch ne Spiegelreflexkamera zum Spielen. Diesmal die Dynax 7, die Dynax 4 hatte er ja schon. Als Briefbeschwerer gehen sie nicht, diese modernen Kameras, sind so leicht.

Das ist eine Wegwerfgesellschaft geworden dass einem die Tränen kommen könnten. Was da alles drinsteckt in den Kameras an Chips und Feinmechanik! Und sie gehen teilweise für 1 Euro weg, wenn überhaupt. Die Götter werden uns strafen, wie wir mit den Ressourcen umgehen. Also schön, dann eben noch ne Kamera...... Oder ich lasse es, mir wird das unheimlich. Irgendwas stimmt hier nicht. Ist das alles eine Holodecksimulation und der Computer ist am Abschmieren?

Update: Und wenn ich mir für all die Kameras noch mal eine neue Batterie kaufen will: 10 Euro neu. Oder ich nehme eine Dynax 4 für unter 10 Euro der momentane Auktionskurs mit nagelneuer Batterie und auch dem Objektiv noch mal ... AAAAAAAAARRRG

Und es ist nicht etwa so, dass der Auktionskurs bei diesen Kameras noch viel höher geht; i.d.R. ist das nicht der Fall. Ich lasse es, keine Batterie, kein Filter, man wird ja mit Kameras und Originalobjektiven totgeschmissen....

Kommentare:

Miri hat gesagt…

Habe mal wieder mit der "alten" Minolta fotografiert. Schöne Bilder... :-)

"Ludigel" hat gesagt…

Die habe ich ja auch noch, die X-700, käferfrei. Und die Dynax 5xi von Ch. habe ich jetzt auch, hahahaha. bald habe ich sie aaaaalllle [Beleuchtung von unten, Kunstnebel ab].

Miri hat gesagt…

Der Käfer ist immer noch drin... So eine hat sonst sicher kaum jemand.
;-)))))))))))))))))))))))))))

"Ludigel" hat gesagt…

Potzblitz! Erscheint er so alle Jubeljahre mal im Sucher und lässt sich mal wieder sehen? Dem gefällt es da im Pentaprisma. Und seinen Kindern oben im Sucherhaus erzählt er von dem großen bösen Spiegel, der sie erwischt, wenn sie nicht artig sind .... :-)

Miri hat gesagt…

;-P Er ist vermutlich inzwischen ne Mumie... Hättest Du mir damals auf L. gesagt, dass er noch am Leben sein könnte, hätte ich vermutl. direkt im Warteraum die Kamera auseinandergeschraubt und das Personal mit Fragen nach Werkzeug genervt... Die guckten eh schon so geschockt... Und mussten im Haus noch schnell die Kakerlaken zusammenfegen und uns ne Flasche DDT (oder was immer das war)hinstellen, bevor wir es betreten durften. ;-)

"Ludigel" hat gesagt…

Und ich habe gerade gemerkt, dass ich doch langsam alt werde. Gerade noch mal meine erste SLR-Kamera gekauft, eine Minolta XG-2, die ich 1982 hatte. Verkäufer nannte sie eine Opa-Kamera. Wie kann das sein? Voll die Hochtechnologie! MICRO-PRISMENSUCHER MIT SCHNITTBILDKEIL und eine HALBAUTOMATISCHE BELICHTUNG, bei der damals die Leute geschimpft haben "da fotografiert ja der Computer mehr als Du." Opakamera sagt er. Sniff.

Ich glaube ich nerve Sharon in Laatzen mit der 2äugigen SLR; dem Rolleiflexnachbau wie in den 30ern. Das waren noch Verschlusszeiten damals (äh... never mind)

Miri hat gesagt…

;-) Na ja, angesichts des demogr. Wandels klingt "Opa-Kamera" schon fast wie "Volkskamera"... Keine Panik, nen Opa bist Du nun wirklich noch nicht... Und als junge Eltern ist man ja irgendwie permanent am Rumknipsen..., möglichst mit tausend verschiedenen Kameras. Das mit der Rollei und S. wäre cool... Ich vermute, bevor das Bild im Kasten ist, hat sie ihn... ähem... ;-)

"Ludigel" hat gesagt…

Ich will langsam wieder einen Film in der Kamera haben und Bilder oder Dias hinterher. Hmmm... nur Flau erklärt mich für verrückt. Wenn ich einen Rollfilm in die alte Chinakamera kurbele und damit losrenne, die schmeisst mit Sachen nach mir....

Miri hat gesagt…

;-)

Wenn das hier so weitergeht schmeiße ich meine Bücher aus dem Fenster. Knalle gleich mit dem Kopf auf den Tisch. Heute ist Samstag, natürlich pünktlich um 8 h geweckt worden von dem fleißigen Handwerker im Haus nebenan (Stundenlanges Dauerhämmern). Da habe ich dann nen starken Kaffee getrunken und angefangen zu pauken... Es ist Pfingsten und da ist hier ja Schützenfest. Also höre ich gerade die Disko"klänge". Alles feiert. Nur ich nicht. Dabei ist das immer so spaßig zu gucken, wer zuerst von der Bank fällt, die Heranwachsenden oder ihre Eltern (Meist sind es die Eltern. Natürlich ich nicht. Mir ist so etwas noch nie passiert). ;-) Morgen früh wache ich vermutl. noch früher auf, weil hier in der Straße mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein paar geweckt werden... Mittags darf ich dann beim Umzug mitmarschieren. Habe beschlossen anschl. auch (natürlich nur ein ganz klitzekleines bißchen) ;-) mitzufeiern. Und in die Muckibude gehe ich morgen auch. und mit meiner alten Minolta fotografiere ich morgen auch... Dann schmeiße ich auch nicht die Bücher aus dem Fenster. So muss weiterlernen... ;-(