Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, Januar 05, 2012

Wahlhilfe

Nach taiwanischem Recht dürfen jetzt keine Ergebnisse mehr von Hochrechnungen wiedergegeben werden, auch Ludigels Taiwanblog hüllt sich daher in Schweigen. Entscheidungshilfe wollte jedenfalls unser KMT-Wahlkreiskandidat, der wie die Hälfte der Insel glaube ich Chen heißt, gestern Abend spät liefern. Am 14.Januar ist die Wahl, also muss sich schnell entschieden werden.



Im Gemeindezentrum bei uns in der Alte-Krieger-Wohnanlage hatte die regierende KMT, die traditionell mit dem taiwanischen Militär verbandelt ist (vgl. "Generalissimus Chiang Kai Check, der das moderne Taiwan de facto unwillentlich bei seiner Flucht vor den Kommunisten in China 1949 gegründet hat), eine Veranstaltung abgehalten. Als Ausländer ist man da nur Zaungast, denn es gibt ein taiwanisches Gesetz, nachdem Ausländern die Einflussnahme auf Politik verboten ist. Und das wird so ausgelegt, dass Ausländer auf Wahlkampfveranstaltungen bisweilen rausgeschmissen werden. So musste ich mir die Politik von hinten ansehen, macht auch nix.

Den ganzen politischen Kontext will ich natürlich nicht verheimlichen...


Wer sollte die KMT wähen? Es spricht tatsächlich einiges dafür. Gute Beziehungen zu China, Frieden und vielleicht bessere Wirtschaft durch besseres China-Business, keine Gefahr eines fast-Kriegszustandes mit der VR  wie beim letzten Mal, als die DPP regierte und immer wieder China-No, Taiwan-Yes tönte, bis die Chinesen mit Krieg drohten. Oder eben die Leute, die der oppositionellen DPP die Korruption der DPP-Präsidentenjahre 2000-2008 übel genommen haben. Aber die KMT soll traditionell mit der nordtaiwanischen Triade verbandelt sein, sagt man ihr nach.

Frieden und Wohlstand und HongKong-Lösung für Taiwan? Dann KMT.
Eher Republic of Taiwan als Republic of China, wie Taiwan offiziell heißt? Dann DPP.

EDIT: Die taiwanischen Politiker erscheinen mir in der letzten Zeit so vernünftig. Wenn man nach D-Land guckt, da ist ja nur noch Gaga. Bundeskomiker Wulff, Guido/Rösler Dünnbrettbohrer in der FDP, Angela "verschenkt das Volksvermögen" Merkel. Blender Guttenberg als Stehaufmännchen. Man könnte meinen eine psychatrische Institution habe Berlin übernommen.

Kommentare:

sparta73 hat gesagt…

Vielen Dank, dein Blog ist immer äusserst interessant - gerade jetzt zur Präsidentwahl, bitte dranbleiben und berichten. Meine Frau aus Taiwan hasst ja die KMTs, und spricht immer nur sehr einseitig und beschönigend ueber die Gegenkandidaten.

"Ludigel" hat gesagt…

Mein letzter Bericht über die Parteien war eher pro-DPP, daher wollte ich etwas ausgleichen. Ich kann bei beiden Parteien positives und negatives finden. Im Militärveteranenviertel hier sind alle dunkelblau!