Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, Januar 17, 2012

Ab sofort: Ludigel religiös

Ich wollte eigentlich einen Beitrag über meine Reise ins Chinatown in Vancouver, British Columbia, Kanada, schreiben und war gerade dabei meines Fotos zu sichten, da fällt mir das Foto eines Kriegerdenkmals ins Auge, auch aus Vancouver, das ich auch an dem Tag fotografiert hatte. Mal eben die Kontraste korrigiert, weil das Originalfoto etwas neblig-diffus war wegen des Wetters und da passiert es....


Bang, da ist es passiert. Jetzt bin ich christlich-religiös geworden durch mein eigenes Foto. Im Firefox vergrößert der Mittelclick, aber Atheisten sollten besonders vorsichtig sein, vor dem Klick bitte das Kirchensteuerformular bereitlegen.

Ne mal ehrlich, da bin ich fast vom Bürostuhl gekippt nach der Kontraständerung mit PaintShopPro von 1992.

Take me away sweet babe, hit mit with your white hot light. Irgendwie gibt es da so einen alten Popsong... oder ich habe ihn mir gerade ausgedacht.

P.S.: Da kann doch der Islam nicht mithalten. Mal ehrlich, ich bin monogam und ein Engel reicht mir völlig, 70 Jungfrauen (oder 17), madre de Dios, da wird man doch rammdösig. Soll der Mullah sie doch behalten...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

HolyHeinrich says:

Paintshop von 1992? Ein Wunder! Ein Wunder!

Anonym hat gesagt…

Bin ich hier beim OpusDei?

Tamasü hat gesagt…

Siebzig Jungfrauen für die Ewigkeit. Aha.
Gibt's die erste gleich, oder muß man erst eine Weile weiter märyrern, oder was auch immer? Und dann alle - äh - 1,5% Ewigkeiten wieder 'mal eine?
Junge, wer sich darauf freut, kann Frauen nicht wirklich mögen.

"Ludigel" hat gesagt…

Auf Erden marterst Du Dich selbst mit Sprengstoff und im Himmel martern dich dann die 70 Jungfrauen. So viel zum Thema Islam für angeschrittene und Fortfänger.