Dieses Blog durchsuchen

Montag, Januar 23, 2012

Politiker (entschuldigen Sie das schmutzige Wort)

Kleiner Schock beim Nachrichtenlesen. In den 80ern war ich mal bei den Jusos. Und bin mehr oder minder rausgekegelt worden (jedenfalls als Redakteur eines Juso-Unterbezirksblattes), weil ich es wagte, die damals noch realsozialistische DDR als Diktatur zu bezeichnen. Das war damals unbeliebt bei den Jusos, wohl auch weil unser Unterbezirksvorsitzende eine DKP-Freundin hatte. Alles recht lustig im Nachhinein und fast längst vergessen. Einer der zwei anderen Kaderchefs unseres Unterbezirks war ein gewisser "Anton Werkbank". (Name geändert). Ein ganz strikt auf Jusolinie schwimmender, der mit zusammen mit seinem Kumpel immer vorbetete wie falsch ich liegen würde und auch die DDR seine eine Demokratie wie die "BRD" etc,

Und heute hat er einen sehr hohen Posten auf Landesebene, lese ich in den Nachrichten. Und will Bundespräsident Wulff verklagen. Grins, da wird mir Herr Wulff glatt sympatisch.

Lassen wir den alten Mist ruhen, aber schon erschreckend, wer sich heute zu den Spitzenpolitikern zählen kann. Im Chateau Bellevue oder auch anderswo. Was ist das für ein Volk das solche Leute als ihre Repräsentanten hat?  Hmmm... ist mir mittlerweile auch schnurzpiepe. Ich gehe gleich rüber zu Schwiegermutter und wir essen aus dem Roadies mitgebrachte Pizza und Burger. Nachbarsjunge D-d ist auch wieder dabei, der ist ja auch dünn genug.

Over and out,

Commande Rodriguez,
Partei des Institutionalisierten Gagaismus

[Nie und nimmer trete ich da wieder ein. Oder nur wenn dch ein paar Gratisgutscheine und Urlaubsreisen kriege, gacker. Schön, dass ich damit nichts mehr zu tun habe.]

Kommentare:

Reiner Wadel hat gesagt…

"Wer mit 20 kein Kommunist ist, hat kein Herz, wer es mit 40 noch ist, keinen Verstand."", soll Willy Brandt gesagt haben. In diesem Sinne habt ihre beide gewonnen!

"Ludigel" hat gesagt…

Dann war ich damals eben altklug;-)