Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, Januar 24, 2012

Von wegen kleineres Auto...

Meine Frau sagt immer, wir brauchen keinen so großen SUV (den alten Nissan X-Trail) mehr und will neuerdings einen Nissan March haben. Der hieß glaube ich mal Micra in Deutschland, ohne mich jetzt zum Spezialisten für internationales Kleinwagenumlabeln erklären zu wollen. Nur wie das dann gehen soll möchte ich mal wissen. Solange Frau und ich alleine unterwegs sind okay, aber vorgestern waren wir im Roadies, dem Lokal des amerikanischen Marineoffiziers im Ruhestand (http://zh-tw.facebook.com/pages/Roadies-Sammy-Ds-Diner/168308706548507) [Anmerkung: ich hätte mich NIE und NIMMER zur Ruhe gesetzt, wenn ich so eine Uniform hätte haben können, wow!]. Junior, Frau und Schwiegermutter und Familienmitglied honoris causa "D-d" waren mit. Während ich käseüberbackenes Burgersteak (köstlich mit Käse drüber), Quesadillas, Rindfleischstreifen auf Salat und einen gigantischen Schaschlikspieß in mich hinein manövrierte, nippte D-d wieder nur an de Grünzeug rum und bekam kaum einen Rindfleischstreifen (perfekt Medium) herunter. Kein Wunder, wenn der SPIEGEL dann wieder Taiwan als Hungergebiet auf der Weltkarte einfärbt wie neulich schon mal, weil die Leute im Vergleich zu uns Teutonentonnen zu geringes Gewicht haben. D-d hat eine so schmale Taille, den könnte eine deutsche Neunjährige mit einer geraden Linken aus den Schuhen hauen. Nicht dass das notwendig wäre bei seinem sanften Wesen.

Seinen Schaschlickspieß haben wir eingepackt und dann ging es zurück über den Highway nach Taipei. Junior schlummerte milchseelig im Kindersitz, Schiegermama und D-d auf der Rückbank und Frau auf dem Beifahrersitz. Vor lauter gleichmäßigem Atmen wurde mir auch schon schläfrig, aber mit zwei großen Kaffees hatte ich vorgesorgt und steuerte das Auto nach Hause. Hinten noch der Kinderwagen drin im Laderaum - und Pizza und Hacksteak fürs Abendessen - was sollte das mit einem kleineren Auto werden?

Und heute Einkaufstour bei Tesco, Frau kauft für 15.000 NT ein (gut, ich habe Riesling, Salami, Brot, Käse, massenhaft Süßigkeiten und Käserindfleischrollen eingepackt) und dann war der Wagen erst voll. D-d und Schwiegermutter hatten eine Warenkiste auf dem Schoß und Frau den Kinderwagen vorne am selben Platz, denn hinten war alles mit Kisten und Kasten zu. Nissan Micra? Nie und nimmer!

Habe D-d nur selten den Einkaufswagen schieben lassen. Dünn wie er war sah das irgendwie wie Folter aus mit dem vollen Wagen. Nicht, dass da was durchbricht. Man hat wirklich ständig das Bedürfnis ihn zu füttern, schmächtig wie er ist. Gestern Abend hatte er dann in Wasser gekochten Grünkohl und wässrigen Reis dazu, während ich Pizza, Tacos und noch ein paar Schokokse zum Abendbrot hatte. Und ein paar Scotch zur Verdauung hiterher. Mann, was soll das werden mit D-ds Popsängerkarriere? Die Leute erschrecken sich doch, wenn er hinter dem Mikro steht und die Stimme aus dem scheinbaren Nichts kommt....

Kommentare:

Tamasü hat gesagt…

Das Roadies wollte ich schon immer 'mal (heim)suchen. Da meine Addresse-in-RealTW-suchen Fertigkeiten bei Hunger nicht besser werden: Hat das Roadies vielleicht Dir bekannte PG-Ess-Koordinaten?
An der auf der Web-Seite angegebenen Stelle ist nach Streetview genau - nichts.

Anonym hat gesagt…

Lu Er Fu:
Vielleicht hat Didi (ich nehme mal an, er wird so ausgesprochen) auch einfach die Nase voll vom Mutter/Schwiegermutter-Essen?
Gut, ich habe auch ein paar Kilos zu viel auf der Wampe, aber ich kann das ölige, ungesalzene ungepfefferte, lapprige Zeug nicht mehr ertragen. Ich esse meist einen Anstands-Reis, etwas wässriges Gemüse, KEINEN Fisch (das weiß die Schwierige Mama, deshalb gibt es den so oft), vielleicht noch ein Ei dazu. Das war's. Und wenn dann die Gelegenheit günstig ist, verdrücke ich mich zu meinem Japaner und genieße Tongkatsu (Wiener Schnitzel), Bier und Sake mit Kroketten und sonstigen Magenfüllern. Auf Wunsch auch 'mit scharf'. Anfangs machte sich die Familie über meinen kleinen 'Kessel' lustig. Aber da Bhudda alles Unartige doppelt so schlimm zurückgibt läuft Familie Yu nun so rum wie sie mich damals verspotteten, während meinesgleichen die Hosen aus der Jugend wieder hervorholen kann.
Wahrscheinlich ist Didi noch nicht auf den Geschmack vom westlichen Essen gekommen, oder aber wie bei mir: Dem gesamten Nachwuchs wird eingebleut daß westliches Essen ungesund ist, während man um 23:00 Uhr noch kurs eine Aldi-Tüte voll Frittiertes holt. In der Umgebung habe ich noch keinen Hungerhaken bemerkt.
Also ein 4-Türer sollte es schon sein, wegen dem Anschnallen von Junior. Obwohl das auch kein Hexenwerk ist, den Sitz mal kurz umklappen. Hab ich auch die ganze Zeit gemacht. Ansonsten sollte der Kinderwagen in den Kofferraum passen. Das war's. Man kauft nicht immer so viel ein, und wenn, neben Kinderstitz hat's auch noch Platz. Schwiegermama fährt nicht immer mit. Wenn ich morgens mit dem Radel ins Büro fahre, also am Stau vorbei, sitzen geschätzte 95% alleine im Auto.
Mir hat immer der Solio gefallen und der Getz und Chevrolet (damls Daewoo). (wurde mir unter Androhung der Scheidung untersagt weil koreanisch). Ansonsten alles von Mitsubishi oder evtl. Toyota (teuer). Und natürlich der Dacia. (Kriegt ihr aber nicht in TW---- ätsch)

"Ludigel" hat gesagt…

Lu Er Fu: Ne, Di-di ist es nicht. Es ist ein englischer Name, David, den sie als D-d (oder manchmal fast Da-da) sprechen. Schwiegermutterspeak.
Ölig kocht Schwiegermutter nicht, aber mein Magen lehnt sich gegen ihr Essen mittlerweile auf, ich kriege nicht mal mehr die Würstchen runter. Auch mit der Schweinshaxe war es schwer. Zu wenig Salz, dann schmeckt es immer ein bisschen wie totes Tier. Dann manchmal Fischöl dran oder irgendeines der anderen Oysteröle oder Essenz from Fischi oder was auch immer sie überall drankippt.

Meine Frau geht in Sachen Auto wohl immer danach, was gerade im TV kommt und nett aussieht, ihr auf der Straße gefällt optisch oder was ein Bekannter empfiehlt.

KOREANISCH? Scheidung ist da das mindeste, auch bei mir. Und Mitsubishi darf ich auch nicht, da hat meine Frau wirklich einmal Divorce angedroht, hihi. Weil sie mal einen mit kaputter elektronischer Schaltung hatte.

"Ludigel" hat gesagt…

Roadies:

Here ist ein How to find us:

http://web.me.com/sdfenimore/roadies/Contact_Us.html

Keine Koordinaten.

Webseite, als es noch "Sammy D.'s Diner" hieß (mittlerweile offizielles Harley-Lokal, daher die Namensänderung):
http://www.sammyd.com.tw/

Hier neue Webseite, auch Englisch:

http://www.roadiescafe.com.tw/

"Ludigel" hat gesagt…

Ah, mittlerweile gibt es eine Roadie Zweigstelle, daher die Namensänderung zu Sammy D's Diner. War mir garnicht aufgefallen letztes Mal. Dachte es ist ein älterer Name...

Tamasü hat gesagt…

Danke für die roadiescafe Seite. Dort gleich auf Map clicken, dann zeigt die Google-Karte die korrekte Position. Und sogar die koordinaten sind da: 121° 14' 23.16", 24° 49' 31.05".
Daß das eine offizielle Harley-Treffe ist, lässt Streetview mit etwas Phantasie schon vermuten.
Auf der sammyd Seite zeigt die Google-Karte eine falsche Position.

Peter hat gesagt…

Tesco? Gibt es in Taiwan noch Tesco? Dachte die wurden alle von Carrefour übernommen.