Dieses Blog durchsuchen

Freitag, Dezember 02, 2011

Niemand hat die Absicht...

Ist es sonst noch jemandem Aufgefallen? Frau Merkel hat [dem Sinn nach] in ihrer Regierungserklärung gesagt: "Niemand hat die Absicht, den Euro abzuschaffen".



http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,801227,00.html

Kommentare:

Patrick_secret hat gesagt…

HA HA HA

Miri hat gesagt…

History could teach us something... Na erstmal stimmt sie die BürgerInnen auf die bevorstehende Ära Schuldenbremse ein. Und der dt. Durchschnittsmichel und die dt. Durchschnittsmicheline raffen bisher leider immer noch nicht, dass Steuererhöhungen hierbei noch zu den geringeren "Übeln" gehören werden.

"Ludigel" hat gesagt…

Damned, ich hätte meine paar Kreuzer nicht ins Pleiteabendland schicken sollen...

Miri hat gesagt…

Wieso? China hat doch auch Probleme, kaschiert sie nur geschickter und Frau Merkel wird hoffentlich bald abgewählt werden, ehe sie uns bald komplett politisch isoliert hat. Ohne echten Zusammenhalt kann eine Gemeinschaft nicht existieren. Ich hoffe ernsthaft, dass man nicht so dämlich sein wird, den EUR crashen zu lassen.

"Ludigel" hat gesagt…

Meine Sorge ist, das einem nichts anderes übrig bleibt, wenn die Terrororganisation Al-Ratinga aus Wall-Hallal Street Deutschlands Rating runter setzt und Geld auch für den Euromotor Deutschland teuer wird.
Die USA haben noch größere Probleme, stehen aber mit Zentralregierung und starker Zentralbank psychologisch besser da.
China als Weltwirtschaftsmotor stottert jetzt auch, wo wir im Westen immer weniger kaufen. Bald müssen wir in Taiwan auch wieder rosa Schleifchen um die Server machen, damit die Dinger noch gekauft werden.

Miri hat gesagt…

Einige in der Wall Street scheinen in der Tat den EUR als Gefahr für den Dollar anzusehen und schießen auf ihn, ohne zu begreifen, dass sie dabei auf sich selbst schießen... Wir sind nun einmal Teil einer großen Familie, aber an einem starken Europa als Teil dieser Familie prallen solche Schüsse ab und treffen womöglich das Familienmitglied, das sie abgab, statt ins Leere zu gehen.
Und was heißt hier Zentralregierung: Die USA sind noch föderal regierter als D und div. Bundesstaaten haben finanzielle Probleme und man streitet sich darüber hinaus regelm. um jur. Basisfragen, die im Gegensatz zu den USA in D einheitlich geregelt sind... Zudem wird das dt. Recht zunehmend von dem europäischen überlagert. Schau Dir alleine die vielen Richtlinien an. Die dt. Schuldenbremse (GG) ist z.B. auch nur die nationalstaatliche Regelung des höherrangigen europ. Rechtes. Wir sind seit geraumer Zeit auf dem besten Wege eine einheitliche europ. Rechtsordnung zu erschaffen, in einigen Bereichen ist sie bereits Realität, und ich hoffe wir bleiben auf diesem Weg.