Dieses Blog durchsuchen

Freitag, April 22, 2011

Post verschwunden

Wie mehrmals berichtet, eine unserer zwei Reihenhausnachbarinnen ist eine Kleptomanin oder dergleichen, jedenfalls bedient sie sich immer wieder schamlos bei allem, was bei uns nicht niet- und nagelfest ist, bis hin zur verschwundenen Armbanduhr die nur von ihrem Hof aus erreichbar war auf unserem Grundstück. Wasser wurde abgezapft, während wir im Urlaub waren - der Anschluss außen am Haus war zugedreht vor Abreise, war aber einfach wieder angestellt, als wir aus dem Urlaub kamen - und der Wasserverbrauch hoch gewesen.
Im Dorfe fiel sie ja bei einem Ladendiebstahl auf, seither ist ihr Leumund in der Nachbarschaft nicht der beste, auch dass sie rumerzählte, ihren "nichtsnutzigen Sohn" neulich von der Polizei auslösen zu müssen, half da wenig.

Nachbarn erzählten meiner Frau, die Kleptomanin würde schon seit Jahren erzählen, wir würden uns bald scheiden lassen und der Immobilienmakler, der immer noch Interessenten durch unser Haus führt, erzählte uns die Nachbarin habe ihn angesprochen, Frau und ich seinen ein Gangesterpaar, von denen niemand das Haus kaufen wolle. "Gangsterpaar", das ist richtig niedlich.

Post lassen wir schon prophylaktisch seit Jahren in die Firma oder zu Schwiegermutter liefern, weil wir fürchten, die Nachbarin würde uns auch den Briefkasten leer räubern. Jetzt haben wir es das erste Mal gemerkt, irgendwas hing heraus, Frau hatte ihn nicht gleich geleert und als sie es tags drauf tun wollte, war er schon geleert. Na danke für die Hilfe, Frau Nachbarin.

Hoffentlich kommt seitens der Kaufinteressenten nichts weg, die unser Haus besichtigen, während wir nicht da sind, ein anderer Ausländer berichtete von verschwundener Gitarre, verschwundenem DVD-Player und sogar der Wasserboiler war von der Wand geschraubt (LINK), allerdings bei der Besichtigung eines Mietobjekts - und wer weiß, ob da nicht der Vermieter selber.... Bei uns war neulich die Gasflasche leer (hat man hier statt Gasleitung), ob da jemand....

Aber bislang ist noch nichts weggekommen. Mögen uns die Götter gesicherter Eigentumsverhältnisse beistehen. Gitarre habe ich ja keine.

Jetzt werden wir wohl eine Überwachungskamera installieren, mal schauen...

Kommentare:

Miri hat gesagt…

Ihr könnt ja das Haus gegen das 2 Mio.-Eur-Appartement tauschen. ;-) Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ihr es nicht einmal dafür hergeben würdet. ;-P

Miri hat gesagt…

Vlt. habt Ihr da ja auch solche Vögel wie Elstern. Sie "klauen" alles was blinkt und glänzt. Und netterweise fressen sie auch gerne das, was ich in den Rundbeeten im Garten eingesät habe (besonders gerne Blumensamen trotz Saatband, der eigtl. später eine blühende Schneckenbarriere werden sollte). Alle anderen Vögel (sogar die Tauben, obwohl ich auch Erbsen eingesät habe), finden die Vogelscheuchen und Windräder so schrecklich, dass sie lieber bei anderen Leuten alles wegfressen. Aber auf die Elstern scheinen sie eine magische Anziehungskraft auszuüben. Habe jetzt alles noch zusätzlich mit Netzen abgedeckt. Angebl. sollen Elstern ja auch gerne Nacktschnecken mögen. Na, da bin ich ja mal gespannt... ;-)

Miri hat gesagt…

Habe gerade recherchiert: Elstern gibt es auch in Taiwan... Pass auf, demnächst sagt die Nachbarin:"Die Uhr an meinem Handgelenk, die so aussieht wie Deine, die brachte mir die Elster, ich war nicht bei Dir auf der Terrasse, die Elster wars..." ;-)

"Ludigel" hat gesagt…

Solange die Elster nicht wieder Karaoke singt, bin ich zufrieden. Hmmm.... werde meine Frau eine Mausefalle für den Briefkasten vorschlagen.

Miri hat gesagt…

Gute Idee... ;-D

Anonym hat gesagt…

Lu Er Fu:
An meinem Fahrrad wurde fachgerecht die Beleuchtungsanlage samt Fahrradcomuter geklaut. Obwohl hier im Gebäude nur höhere Justizangestellte wohnen und überall, so wie in ganz Taiwan, Überwachungskameras installiert sind. Tja, vor 25 Jahren was Taiwan noch das sicherste Land der Welt. Aber nachdem meine Frau manchmal Akten nach Hause brigt stimmt das überhaupt nicht mehr. Da werden z. B. wegen einem 10 NTD Einkaufswagenchip die Scheiben am Auto eingeworfen. Thema Überwachungskameras: Mich würde interesieren wo die ganzen Daten zusammenlaufen, bzw. wie die deutschen Datenschützer aufheulen würden.

"Ludigel" hat gesagt…

Und meine Frau lässt immer alles im Auto liegen, von wegen hier in Taiwan kommt nix weg.
Schluck.

Anonym hat gesagt…

In privaten Gebäüden sind Überwachungskameras des Eigentümers (inkl. Aufzeichnung)auch in D idR kein Problem, auch an vielen öffentl. Plätzen gibt es welche (allerdings ohne Aufzeichnung, sie dürfen aber idR auf Aufforderung/bei wichtigem Grund aufzeichnen z.B. nach Autounfall. In U-Bahnstationen (da idR privat) und Tankstellen gibt es z.B. oft welche mit Aufzeichnung, Aufzeichnungen werden aber gelöscht, wenn nichts passiert ist.