Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, Oktober 20, 2010

Oh nein, jetzt habe ich das Multi-Kulti-Programm für ausländische Ehepartner verpasst!

Warum sagt mir das denn keiner. Taiwans Einwanderungsbehörde NIA (die jetzt den tollen Slogan "NIA care what you care"(sic) hat, siehe vorheriger Blogartikel) bietet Integrationskurse für ausländische Ehepartner von Taiwanesen an (http://www.chinapost.com.tw/taiwan/foreign-community/2010/07/28/266328/Korean-scholars.htm). Ziel des NIA-Programms für Einwanderer ist, eine "multikulturelle Gesellschaft" zu bauen. Na also, integrieren muss man sich hier also nicht.

Das Programm bietet Kurse in Backen, Kochen, Bedienen an der Bar und Kosmetik an.

Na, die hätten aber geguckt, wenn ich mich da angemeldet hätte. Da hier ein taiwanesischer Barkeeper meist verständnislos guckt (und dann vor Verlegenheit kichert***), wenn man von ihm einen Screwdriver oder einen Long Island Tea oder Daiquiri verlangt, würde sich der Lerneffekt wohl in Grenzen halt. Die Frage schwebt mir noch im Gebeiß, ob man die ausländischen Damen, auf die das Programm offensichtlich abzielt, denn für eine Karriere in Nachtlokalen ausbilden will. Hausmädchen oder Bardame scheinen die Perspektiven zu sein, die die NIA vermitteln will. Na, bei dem intelligenten Slogan der Behörde ist das kein Wunder.

NIA care good food and bar girls!


*** Ein Beispiel für asiatische Grausamkeit: Eine leere Bar am Abend, Barkeeper schick angezogen dahinter. Sinatra plätschert vom Band, Fackeln im Rasen neben gemütlichen Stühlen. Man setzt sich an die Bar und fragt nach der Cocktailkarte und der Ober sagt:


Have only tea. Hihihihi 


Klarer Fall, Taiwan braucht mehr gut ausgebildete Barfrauen!
 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

I would like to read more soon. By the way, pretty good design that blog has, but don’t you think it should be changed every few months?

"Ludigel" hat gesagt…

No.