Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, November 24, 2011

Mein Quasi-Neffe, der Popstar

Schwiegermutter hat ja noch einen jungen Mann in die Neffenschar  eingereiht, obwohl er gar kein Neffe ist - ein dünner, höflicher junger Mann mit sanfter Radiosprecherstimme, 17 Jahre oder so müsste er jetzt haben. Allerdings ist er wie fast alle jungen Taiwaner sehr behütet aufgewachsen, wirkt also kein bisschen rebellisch, wie man das in dem Alter vielleicht erwartet. Er wird von Schwiegermutter mit "durchgefüttert" und auch ich kaufe ihm manchmal was vom "Diner" an der Ecke mit, denn seine in der Nähe wohnenden Eltern sind ein bisschen klamm und Schwiegermutter fiel auf, dass seine Lunchbox manchmal nicht vorhanden war. Der Vater (auch groß und schlank, höflich und mit angenehmer Stimme) ist wie schon einmal gesagt mit 50 erst Vater geworden und dann gleich wie in Taiwan üblich aus Altersgründen entlassen worden und betreibt mit Frau einen Papier- und Zeitschriftenladen. Der hatte in guten Zeiten 55000 NT im Monat abgeworfen (durch 40 in Euro), aber Tendenz wegen Internet (und fallender Buch- und Zeitschriftenverkäufe) rückläufig.

 Die wäre genau richtig

Auf Fotos sieht man ihn mit Gitarre in einer Band spielen, richtig erwachsen sieht er da aus. Ist mir noch garnicht aufgefallen, ich kenne ihn nur als einen Extraneffen bei Schwiegermutter zu Hause. Ob ihn ein kaltes Buffet für die Musiker angelockt hat weiß ich nicht, aber bei den vielen Mädels auf den Bandfotos hoffe ich, dass eine der Damen die nächste spannende Phase in einem Leben einläutet - und er sollte keine so ganz dürre nehmen, sondern eine mit Spaß am Essen und emsig kochender Mutter ;-)

In diesem Sinne, Bee Bob A Noodle!

Kommentare:

Miri hat gesagt…

Musst Du immer daran denken, wie Du alle Welt verkuppeln kannst oder ans Essen denken... ;-P Vlt. will er einfach nur gerne Musik in ner Band machen, weil er das toll findet... ;-P

"Ludigel" hat gesagt…

Klar geht es nur um die Musik. Deswegen hatte der Fotograf auch die Bandmitglieder ganz am Rand drauf gehabt und die "Groupies" in der Mitte. Mein armer Quasineffe war auf einem Bild nur halb drauf!

Miri hat gesagt…

Vlt. ist der Fotograf ja auf der Suche... ;-P Könnte darauf hindeuten, dass er nicht schwul ist. ;-P

Anonym hat gesagt…

Lu Er Fu:
Wundert mich nicht daß es den Zeitungsläden schlecht geht. Seit die 7-11 und Konsorten auch Sitzgelgenheiten haben kommen sehr viele zum Zeitunglesen. Natürlich wird nichts bezahlt, die Zeitung nicht mehr richtig zusammegefaltet und manchmal noch mit Hai Tai-Resten versehen. Also wenn ich da was zu sagen hätte...........
Und zum Glück interessiert die Taipei Times keinen Eingeborenen.
Zu dieser muss ich noch anmerken, das die Times Sachen bringt, die erst einen Tag später im Apple-Revolverblatt stehen.