Dieses Blog durchsuchen

Freitag, Juli 24, 2015

Alles einstweilen so weiter...

Doch noch keine Republikflucht

In Kurzform:

Ausreisewillen von Frau einstweilen gezähmt.
Chef vom Chef bat um Aufschub unserer Republikflucht.
Augenkrankheit meiner Frau offenbar dank chin. traditioneller Behandlung im Stillstand.
"Viel Thermik um Nichts" einstweilen beendet.

Dass die übrigens recht teure (100-200 Euro umger. im Monat) chinesische traditionelle Medizinbehandlung etwas bringt bei meiner Frau verblüfft mich sehr. Andererseits hat der Doc mit seinen Pülverchen da eine "Entgiftungsstrategie" offenbar. Und durch die Pülverchen statt Essen verzehrt meine Frau auch weniger aus der Kantine, die mir jedenfalls gravierende Gesundheitsprobleme macht. Sind es also Umweltgifte im Essen, die überhaupt zur teilweisen und bis vor kurzem schnell fortschreitenden Netzhautablösung meiner Frau geführt haben? Man weiß es nicht, aber einstweilen ist alles wieder beruhigt.

Wenn ich meine Frau so grinsen sehe denke ich, dass ihr die ganze Aufregung auch viel Spaß gemacht hat...

Chef und Gatten erschrecken ist ja auch mal was Schönes ;-)

Kommentare:

Dunkelangst hat gesagt…

Hoi Ludigel!

Wenn du jetzt doch nicht von Taiwan nach Deutschland gehst, darf ich dich dann dem Connecting Cultures Projekt hinzufügen? *lieb frag*

Viele Grüsse!

"Ludigel" hat gesagt…

Hi Dunkelangst,

Eine Frage dazu steckt mir noch im Gebeiß. Was wenn ich eines Tages doch das Blog abschalte? Bleiben die referenzierten Inhalte dann doch sichtbar in dem CultureConnect - Blog?

Viele Grüße,
Ludigel

Xinxi hat gesagt…

Super, dass es deiner Frau besser geht! Ich schwanke bei der TCM (mit all ihren Unterabteilungen und Schulen) auch dauernd zwischen Verachtung und Verblüffung. Manchmal wirken die Methoden fast magisch, aber meistens scheint es Zeitverschwendung zu sein. Es ist wohl schon etwas dran, aber die meisten Ärzte scheinen ihr eigenes Heilsystem nicht wirklich zu erfassen.

Dunkelangst hat gesagt…

Hi Ludigel,

zunächst der viel wichtigere Hinweis: Auf der Seite existiert eine robots.txt die verhindert, dass die Inhalte auf Google und anderen Suchmaschinen gespeichert werden - genau aus dem Grund den du da gerade beschreibst.

Wenn du deinen Blog abschaltest, ist es eine E-Mail an mich und deine Beiträge verschwinden innerhalb von einigen Stunden.

Hoffe das ist ausreichend!!

Viele Grüße

"Ludigel" hat gesagt…

Hi Dunkelangst,

OK, dann machen wir es. Also verlinke ich jetzt auf die Seite! Im Laufe des Tages.

Viele Grüße,
Ludigel

Dunkelangst hat gesagt…

Hi Ludigel,

freut mich sehr! Hab deinen Blog mal unter [1] beschrieben. Wenn du einen anderen Text als Kurzvorstellung wünscht, einfach melden!

Übrigens (du kennst meine Meinung) sei froh, dass du erst einmal in Taipeh bleiben kannst. :)

Grüsse,
Helmut

Dunkelangst hat gesagt…

Ich glaub, ich habe gerade den Link [1] vergessen, daher noch einmal.

[1]: http://connecting-cultures.org/departure/

Anonym hat gesagt…

Hi Ludigel,

fein, dass es Deiner Frau besser geht. Vielleicht war aber die Diagnose falsch ... Mir wurde jahrelang von einer älteren Augenärztin in meiner Kleinstadt erzählt, dass sich meine Netzhaut ablöse.Dann hieß es, der Prozess sei wohl zum Stillstand gekommen. Eine andere Augenärztin diagnostizierte später den berühmten grauen Star, was ich für Unfug hielt. Danach ging ich zu einem jüngeren Augenarzt in der nahen Großstadt, der dann feststellte, dass ich eine "Map-dot-fingerprint-Epitheldystrophie" (siehe Google) habe, die fälschlich als Netzhautablösung diagnostiziert worden sei. Bis auf gelegentliche Augenschmerzen habe ich nur gelegentlich Sehstörungen, wenn die Hornhaut sich wieder erneuert. Ansonsten eine mehr harmlose Anomalie.

Viele Grüße

Heinz

"Ludigel" hat gesagt…

Hallo Heinz,

Tausend Dank für den Kommentar, ich google gleich mal. Sowas kann es vielleicht auch sein!

Gruß,
Ludigel