Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, März 22, 2012

Ludigel sagt ja zur Frauenquote

Gebannt verfolge ich derzeit die Diskussion zur Frauenquote. Hatte mich nach kurzer Überlegung entschlossen, in meinem Team ab sofort eine Frauenquote von 100% einzurichten, mich damit zur Speerspitze der Bewegung zu machen, zur Vorhut des neuen Managements, getreu meinem Motto "Wo ich bin ist vorn!".

Mein Chef, selbst Frau (ich muss es wissen, bin schließlich mit ihr verheiratet), hat mich allerdings zurückgepfiffen. Einstweilen haben wir 50% Frauenquote, mich nicht mitgezählt.. Einstweilen bleibt es ein hehres Ziel, aber noch geben wir nicht auf.

P.S:: Warum reicht mir immer die Mitarbeiterin den Soyapudding mit bunten Böllern (siehe Napf im Bild) herein und warum nicht der Mitarbeiter? Oder warum hole ich ihn mir nicht selbst? Wer hat ihn überhaupt bestellt den Pudding und wieviel kostet er? Fragen über Fragen, die der taiwanische Feminismus beantworten wird.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Ludigel, kannst du das Bild nochmal aufnehmen und dabei die Kamera ruhig halten. Das scheinbar scharfe Motiv ist leider ziemlich unscharf ;-)
Gruss, Luo You

"Ludigel" hat gesagt…

Ging nicht, die doofe Handycam wollte immer nur die Tastatur scharf abbilden. Sniff.