Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, November 01, 2007

No fighting, no milkchocolate


German below, Deutsch unten !!

ENGLISH:

First a sentimental picture, can't do without it in a sentimental blog entry:

Photo: (Ludigel) Laatzen close to Hannover, Germany. Sniff.

Thing is, in a multicultural marriage, it's often difficult to live together. As quite a few couples from two nationalities we had frequent quarrels, kinda "Confucius vs. Sauerkraut" stuff. It's a lot of wasted time by nagging about things which have a different modus operandi in country A, when you are from country B and your partner is hooked on the way they do things in A. And the other way round.
Well, recently things changed. We now don't find anymore and things are nice. Something has changed and made us overcome our differences. I originally wanted to write about it here, at a blog is some kind of diary. But ....I rather keep that to myself :-() The concept of an online diary is somehow illogical. So the sentimental part got a bit small after all.
Well, this new harmony, caused by a mysterious phenomenon, has a big downside as well. My parents, who now have finally fully embraced my wife in our family are now sending a lot of bitter chocolate in their regular food-deliveries from Germany, because my wife likes bitter chocolate. My rations of milk chocolate got extremely tiny. All black stuff now. Damned, the good old fighting wasn't so bad after all........


DEUTSCH / German:

Ein sentimentaler Blogeintrag braucht auch ein sentimentales Bild (s.o., aus der Weltstadt Laatzen bei Hannover - ist wirklich eine Weltstadt, die ganze Welt treibt sich da zu den Messen rum), ein zweites wäre zu viel. So groß ist Laatzen ja auch nicht, das es so ohne weiteres für zwei Bilder reicht, hust.

Mein Weiberl und ich sind jedenfalls seit ein paar Wochen in eine neue Phase eingetreten. Während in den ersten 3plus Jahren unserer Ehe immer wieder die Fetzen flogen, weil ich nicht chinesisch genug bin und sie nicht deutsch (zweikulturelle Ehe macht halt Arbeit), ist nun Friede eingekehrt. Kein Küchenstuhl kracht mehr auf die falschmamorne Tischplatte (sie), kein Tablett-PC fliegt mehr auf die Fliesen (sie), kein Wasserkocher mit heißem Wasser fliegt mir mehr entgegen (sie) und keine wertlosen Werbebecher gehen mehr zu Bruch (ich). Kurzum, es ist in der letzten Zeit eigentlich recht langweilig geworden. Ich finde in der Rückschau, meine Auswahl an Zerdeppertem war irgendwie geschickter und billiger, aber gut.

Den Grund für die Änderung will ich für mich behalten. Was ein Onlinetagebuch für einen Sinn hat, frage ich mich gerade, wenn man die wirklich wichtigen Dinge, die einen bewegen, wegen Öffentlichkeit doch nicht reinschreibt... :-() So war gezz der sentimentale Teil ein bisschen kurz.

Die neue Harmonie die ausgebrochen ist, auch zwischen meinen Eltern und meiner Frau, hat jedoch auch gravierende Nachteile. Früher haben meine Eltern in ihren Care-Paketen immer Vollmilchschokolade geschickt, jetzt fast nur noch Bitterschokolade, wie sie meine Frau mag.
Die guten alten Streitereien mit kinetischen Geschossen waren doch nicht so schlecht... Man konnte auch ehr mal wieder renovieren...



1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

well.. it's like I said!