Dieses Blog durchsuchen

Freitag, März 31, 2017

Opel brennt

Noch nie habe ich so viel von brennenden Autos gehört wie in den 13 Jahren in Taiwan. Wieso brennen die Dinger hier laufend?

Gestern Abend im Fernsehen. Ein aktueller Opel Astra steht in einer Tiefgarage in Taipei-NeiHu und raucht vor sich hin. Schwelbrand offenbar. Seit ich in Taiwan lebe, habe ich schon mindestens dreimal - eher viermal - Autos brennen sehen. Mit eigenen Augen. Die unzähligen Reporte im TV und Magazinen sind damit nicht gemeint. Brennen Autos in Taiwan mehr als in Deutschland? Denn in Deutschland habe ich noch nie ein Auto brennen sehen.

2 oder 3 mal erinnere ich mich an kleine blaue Lieferwagen, die auf Schnellstraßen am Rande stehen und qualmen/brennen. Das sind die billigen Schlichtlieferwagen ohne Firmenschilder, die meist auch schlecht oder gar nicht gewartet werden.

1 mal habe ich selbst einen Wagen gesehen, der so sehr gebrannt hat, dass mir um den Stau dahinter Angst und Bange wurde. Es war auf einer schmalen alten Schnellstraßen-Hochbrücke und ich selbst konnte dankenswerterweise auf der Gegenfahrbahn vorbei fahren. Es war ein Toyota-Taxi, aktuelles Modell, aus dem die Flammen in Mitten der Fahrerkabine 1 Meter heraus schlugen.

1 mal habe ich selbst gesehen, wie ein Brand anfing. Ich ging mit Frau und Junior durch die Nachbarschaftsgassen und ein kleiner (auf Mazda-basierender) alter Ford-Kleinwagen hatte die Haube offen und ein Mann hantierte am Fahrzeug herum. Mir fiel sofort auf, dass im Motorraum unter der geöffneten Haube eine Kerze stand! "Das spart Batterie", zog mir durch den Kopf und ein zynisches "wie pfiffig doch die Einheimischen sind" kam gedanklich gleich hinterher. Im selben Augenblick brach ein loderndes Feuer im Motorraum aus! Offenbar hatte sich Kraftstoff (Öl?) auf dem Motorblock entzündet. Ich buchsierte Frau und Junior in eine Seitenstraße. Allerdings kam sofort der am Fahrzeug hinten herum fummelnde Herr angerannt und hatte zu meiner Erleichterung sofort einen Feuerlöscher bei der Hand und im Nu war der Brand gelöscht. Den Mann kümmerte das nicht allzu sehr und er ging sofort wieder dazu über hinten am Fahrzeug herum zu fummeln, als sei nichts gewesen. Toll! Gibt es hier eine Regel von Konfuzius die lautet: "Wenn du Feuer löschen kannst, kannst du ruhig mit Kerze im Kornspeicher schlafen"? Sicher hätte der weise alte Oberchinese eine solche Regel aufstellen können.

Meine eigenen bislang 3 Autos in Taiwan haben nie gebrannt. Allerdings hatten wir einmal schleifende Bremsen durch einen chaotischen Kfz-Werkstattbesitzer, dessen Werkstatt wie eine Müllhalde wirkte, das schmutzige Werkzeug zwischen Unrat und Altteilen nebst alten Getränkeflaschen verteilt. Ursache war damals eine vom Kfz-Messie selbst gebastelte funktionsuntüchtige Rückstellfeder gewesen. Er hatte halt aus dem Müllhaufen schnell ein Ersatzteil "hergestellt", wie er uns selbst gesagt hatte. Auch die Leute, die uns die "Dashcams", also Straßenverkehrs-Überwachungskameras in die Autos eingebaut haben, hatten einen sehr laienhaften Nimbus und haben bestimmt nie Kfz-Elektrik richtig gelernt.

Gut, auch der BMW-Vertragshändler im heimischen Hannover hatte mir einst einen rechten elektrischen Außenspiegel (damals noch gegen Aufpreis!) so angebaut, dass der Wagen danach mit leerer Batterie stehen blieb. Ein Lehrling soll's gewesen sein.

Was, wenn unser Messie von vorhin an der Kraftstoffleitung eines PKW herum bastelt und sich selbst eine Manschette bastelt?

Oder die taiwanischen Verbraucherforen von denen meine Frau mal erzählte haben Recht und Schuld ist immer die ausländische Automarke. Wenn es ein europäisches Auto ist jedenfalls.

P.S.: Ich weiß, Mercedes hat gerade einen Rückruf wegen Feuergefahr durch defekten Starter im Motorraum. Aber haben die Leute hier auch das Sicherheitsdenken wirklich die Reparatur durchführen zu lassen? Es sind immerhin etwa die gleichen Leute, die mit Karacho zwischen zwei geparkten Autos in den Verkehr einfädeln ohne auf den selbigen zu achten.




Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Dr. Tasteless wrote:

Gut, dass Du den Vorartikel nicht "Kollegin brennt" genannt hast.

Anonym hat gesagt…

Hi Ludigel,

diese "Dinger" brennen nicht nur in Taiwan.
Kannst mal die Berichte auf Youtube ansehen.

Gruß Guy Incognito

Anonym hat gesagt…

Google doch mal:"BMW brennt", oder VW DSG Probleme Motor Talk", du wirst überrascht sein.

Gruß Guy Incognito

"Ludigel" hat gesagt…

"BMW brennt" bei der Bing-Suchmaschine ergab zwei neuere BMWs, die nach Unfällen ausbrannten, einer davon tiefergelegt mit aufgeschlitzter Unterseite dank Schliddern über Verkehrsinsel bei tollem Kurvenspeed. Und ein 13-jahre alter, der einfach so während der Fahrt brennt. Also ein etwas anderes Bild als hier in Taiwan.

"Ludigel" hat gesagt…

...Habe nicht alle Treffer gelesen...

Anonym hat gesagt…

Hier: https://www.youtube.com/watch?v=2jaugdN9ulw

Guy Incognito

"Ludigel" hat gesagt…

"Toyota on fire" geht auch. Allerings gibt das nicht nur brennende Camrys, sondern auch dies Hong Kong-Sternchen aus dem Leaked-Video-Skandal damals beim Verkehr. Gebe zu das hat mich doch abgelenkt.