Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, Juni 21, 2007

I have tried


GERMAN below, Deutsch unten !!!

God (or one of the many Gods here) knows I have tried to write about something else than food, miniskirts or magic in Taiwan. Let's call this the Miniskirt Magic Menu blog (MMM), I give up. Seriously, I have opened the CHINA POST newspaper (it's from Taiwan, not from PR China...) to find some serious Taiwan news, but what came out of it:

1. All over Asia (though Taiwan was not mentioned) the food is posisoned. 70% of all noodle factories in Vietnam hat formaldehyde in them, a preservative in use to embald dead bodies. Food from mainland China (PR China) raises large concerns regarding poisoning (heavy metals in manure), as it was seen in the recent scandal about poisoned dog food in US (coming from PR China). And a German magazine (Spiegel) mentioned, food-additives (Vitamins, taste enhancer) can only be bought from China in larger quantities - worldwide.
2. In politics, the candidate of the oppositional KMT party in Taiwan wants to build literal bridges to the Chinese mainland (between mainland and the small islands belonging to Taiwan) and seems well on his way to prepare Taiwan for a union with mainland China. Goodbye sovereign democratic Taiwan, hello Hong-Kong-No. 2!

Come on, that is all too scary stuff. So I quickly clicked on the company server and checked out the photos from the recent COMPUTEX fair here in Taipei.
See, she is wearing pants, no miniskirt.


Case closed.

DEUTSCH/German:

Ich habe einen ehrlichen Versuch gemacht, mal über etwas anderes als Miniröcke, Mittagessen und (Taiwan-)Magie zu schreiben. Tapfer schlug ich die "China Post" aus Taiwan auf und las gar gräuliches:
1. In Asien sind viele Nahrungsmittel vergiftet. Vietnams Nudelfabriken etwa verwenden zu 70% Formaldehyd zur Konservierung der Nudelchen, (VR-)Chinas Nahrungsmittel sind sowieso durch Extremdüngung (Kunstdünger mit reichlich Schwermetallen) stark belastet und ganz Asien sei voller billiger, aber auch gesundheitsschädlicher Nahrungsmittel mit toxischen Beigaben.
Interessant in diesem Zusammenhang auch eine Meldung im Spiegel (.de) kürzlich, die darauf hinwies, man könne auf dem Weltmarkt garkeine Nahrungsmittelzusätze für die industrielle Produktion mehr außerhalb der Volksrepublik China erwerben. Das vergiftete Hundefutter in den USA, kürzlich ging es durch die Presse, hergestellt aus volkschinesischen Rohstoffen, ist da wohl nur ein Vorgeschmack.
2. Auch im politischen Teil der Zeitung gab es keine Erläsung, der Präsidentschaftskandidat Ma (spreche: Ma-a, Ma3), ehemals Bürgermeister von Taipei, hat verkündet die weit von Taiwan entfernten, aber zu Taiwan gehörenden kleinen Inseln vor der "rotchinesischen" Küste mit Brücken mit dem chinesischen Festland zu verbinden. Geht sein Kurs in Richtung Vereinigung mit der VR-China? Dann hieße es vielleicht "tschüß, demokratisches Taiwan, wellcome Hong-Kong-No.2". Alles hat zwei Seiten, schließlich würden dann die volksrepublikanischen Kriegsdrohungen gegen Taiwan entfallen.

Vor Schreck habe ich schnell wieder auf dem Firmenserver gebrowst und Fotos von der letzten Computex in Taipei gefunden. Immerhin hat die Dame diesmal Hosen an und keinen Minirock.....

1 Kommentar:

Luo2 You1 hat gesagt…

Aha, die Passado-Bugs geben Blogspot einen Vorteil. P.S. Posten geht, wenn man über den eigen Blog reingeht und nicht über die einzelnen Beiträge. Hen qi guai, was die da machen. --- Zum Thema: Unterstützt voll die These: Vergiss die englischen Zeitungen in TW, guck Dir die Bilder in den chinesischen an. Und die "company shortscuts" gelten auch für Pants, nicht nur für Miniröckchen. Löblich :-)