Dieses Blog durchsuchen

Montag, Juni 25, 2007

Car crash crash crash and Mainland China cars


German below, DEUTSCH unten !!!

Topic 1 (unrelated to the others):
Seeing a severe car accident on the Freeway close to Taipei last night, another one this morning and a third one on TV his lunch (a bus falling down a 100m slope) made me think of car safety again. Especially after seeing a Mitsubishi very late in a merger of two freeways. I looked in the dead angle, did the driver maybe drive without lights (it was midnight), as so many drivers do here? I saw him when it was almost too late and then he had lights on. But a moment before there was .... nothing.

Topic 2 (totally unrelated to the others):
Laoxi or Laotse or however you are supposed to spell it now teaches a soft lifestyle. The universe is cruel and difficult, do not stand in the way of things, do not struggle, it is in vain anyway. Be SOFT, DO NOT RESIST and you get through life nicely.

Do not link Laotse's teachings to the next subject...

Topic 3 (really really unrelated to all the stuff before, especially to Topic 2):

The Chinese car maker Zhonghua introduces its car BS6 under the name BRILLIANCE to the German market. The German automobile club ADAC is crashing them however, even before there is a German dealer for them (see http://www.heise.de/autos/artikel/s/4023/1) in German, but has a lot of pix. NOTE: those cars are from Mainland China and NOT from Taiwan!!!!, we do not have them here in Taiwan).


See crash pix under the links above!


Another mainland China (PR China) car, the Jaiangling Landwind SUV:

See http://paultan.org/archives/2005/09/30/jiangling-landwind-x6-gets-zero-in-crash-test/ in English.

http://jalopnik.com/cars/news/more-on-the-great-landwind-crash+test-fiasco-of-2005-126229.php

Said one more time: We do not have mainland China / PR China cars here in Taiwan / Republic of China.....

Well, I did not know it is actually possible to score 0 (Zero, Null, Nope) in the ADAC crash test (as the source mentions the Landwind did).

GERMAN, DEUTSCH:

Habe mir mal wieder Gedanken über die Sicherheit im Straßenverkehr hier in Taiwan gemacht. Das sollte man nicht unnötig tun, denn man könnte sonst zu einem unangehmen Ergebnis kommen. Am Wochenende biege ich an einer Verschmelzungsstelle zweiger Freeways, die sich hier im spitzen Winkel treffen, zu nächtlicher Stunde auf, gucke ordentlich in den toten Winkel, aber da war NICHTS. Kurz darauf sehe ich doch Licht im Augenwinkel, ziehe meinen Wagen weg und habe eine Kollision mit einem Mitsubishi gerade noch vermieden. Wo kam der so plötzlich her? Hat der eine romulanische Tarnvorrichtung? Wahrscheinlicher ist, dass er wie viele hier ohne Licht oder nur mit funzeligen Parkleuchten gefahren ist, um Benzin zu sparen oder keine bösen Geister anzulocken oder warum auch immer. Und im letzten Augenblick hat er es dann doch eingeschaltet. Oder der Fehler lag doch bei mir, man weiß es nicht.
Im Fernsehen kommt gerade wieder ein neues Busmassaker. Erst neulich hatten wir einen Bus voller Schulkinder in den Bergen, mit ungewarteten Bremsen und einem Fahrer, der sonst nur Kleinbusse fährt. Rauf mit den in blauen Flipflops steckenden Füßen auf die Bremse, denn wer sonst nur Automatik fährt, weiß nicht, dass man am Berge die Motorbremse nehmen muss, zumindest bei einem vollbesetzten Bus. Bremsen ging nicht, der Bus stürzte einen Abhang runter und zig Kinder waren tot, hatte darüber berichtet. Fahrer hatte keinen Busführerschein.
Jetzt ist es wieder ein Bus, diesmal Erwachsene, laut Stand der Ermittlung haben die Bremsen versagt und so ging es knallbumm gegen PKWs und dann einen 100m tiefen Abhang herunter.

Apropro Sicherheit: Hier in Taiwan fährt man Japaner(seltener Koreaner) oder auch deutsche Autos, letztere besonders beliebt bei nächtlichen Rennen im Slalom um andere Verkehrsteilnehmer herum auf 4spurigen Freeways. Die Audis, Mercedes und BMW fahren 160 km/h, die anderen Autos brav 80-100. Da hätte ich auch fast einen schwarzen Sargmercedes übersehen, der im Slalom heranraste, als ich auf dem Weg zur Arbeit die Spur wechseln wollte....ich mit 90 km/h (Limit ist 100 km/h). Gewonnen hat das private Rennen dann wohl der silberne Audi. Dann waren da neulich ein kleiner Audi und ein Golf, die beide dort einscheren wollten, wo eigentlich meine Motorhaube ist.... Warum liefert man starke Autos an Menschen ohne Führerschein ohne ohne die geringsten Fahrkenntnisse aus? Luo You hat die selbe Frage in seinem Blog neulich schon irgendwo mal sinngemäß gestellt.

Autos aus der VR China gibt es hier in der R China alias Taiwan nicht. Da wir jedoch in Deutschland und der Restwelt (außer Taiwan) auf eine angeblich zukünftige Autodominanz der Festlandchinesen zusteuern und künftig also unsere Japaner und Fords gegen Zhonghuas / Brilliance und "Landwinde" (s.o.) eintauschen müssen, dürfte der ADAC-Crashtest oben interesant sein. Ganz oben die Limusine der Marke Brilliant, für die jetzt Vertriebspartner in Deutschland gesucht werden und weiter unten der SUV "Landwind" einer anderen VR-China Marke.
In einem amerikanischen Onlineforum hat das jemand nett kommentiert. "Der Brilliant ist nur für brilliante Fahrer. Die brauchen sich dann um Crashtests eh keine Gedanken zu machen." In diesem Sinne wünsche ich angenehmes Knautschen. Der Bierbauch wird wieder wichtiger....

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Danke sehr an den Webmaster.

Gruss Daniela

Anonym hat gesagt…

Ein super Blog danke! Gibt es einen Link, wo man über die
Neuigkeiten in diesem Blog benachrichtigt wird?

danke
Thomas Leitzer