Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, Dezember 25, 2013

Einfach ein paar Fotos aus den Bergen

Mehr Fotos nachgereicht zum Ausflug nach Nantou, in der Gegend dort jedenfalls.

Kurz angehalten für ein schnelles Foto. Leise! Junior schläft im Kindersitz. Ländliches Mitteltaiwan, nett. So ganz anders als Taipei.

Blick in die Ferne vom Hotelbalkon

Schafe im Foyer eines anderen Hotels, die sind in der Gegend die große Attraktion sind. Im Jahre 2006 hatten wir den örtlichen Schafs-Abenteuerpark besucht (http://osttellerrand.blogspot.tw/2006/05/jesus-lives-he-preaches-in-taiwan.html), diesmal war der Besuch wegen der gerade neu nach Taiwan gekommenen Tollwut (Taiwan war bis vor kurzem tollwutfrei, ist es jetzt nicht mehr) gestrichen. Tollwütige Schafe sind sicherlich ein grauenhafter Gedanke, ebenso wie solche mit Jacken und Hosen wie im Bild.

Für die Weitenangst meiner Frau, die sie offenbar hat, war der Blick nicht ganz das ideale, aber sonst nett.

Nervig das Hotelfrühstück, es gab Toast mit klebriger Erdnussbutter (die wenig leckere Buffetvariante) und chinesisch-traditionellen "Jo" (wie immer man das schreiben mag), also Reisbrei mit gekochtem Salat, Nüssen und allerlei teils scharfen Kleinbeigaben. Nicht so das Wahre für mich, abel auch nicht weiter schlimm. Wenn sie wenigstens Kaffee gehabt hätten, aber never mind, dünner Tee war auch ausreichend.

Nebel gab es auch manchmal...

Taiwanische Pensionen haben manchmal europäischen Stil; hier netter Blick ins neblige Tal.

Der Buddha im Hotelfoyer inspiriert zu ruhiger Fahrweise, trotz hektischer taiwanischer Serpentinenraserei.

Ha! Da haben wir ein schönes Beispiel für den unterschiedlichen Blickwinkel von Langzeitexpat wie mir und Kurzzeitbesucher Taiwans, wie er in der letzten Zeit hier im Blog in den Kommentaren offenbar wurde. Der Kurzzeitbesucher sitzt gemütlich im Reisebus und wird gefahren, während der Langzeitexpat am Steuer seines Autos sitzt und den Reisebus hupend auf der Stoßstange kleben hat vorm Abgrund am Bergtale. Dann ist der Langzeiter vom Verkehr genervt, während der Kurzzeittourist die Aussicht genießt.

Der Kurzzeiter denkt auch: "Oh Reisbrei, wie interessant!", während der 10-Jahres-Taiwaninsasse denkt: $%&§@# !!!

Newbies lesen vor Kommentieren bitte erst mal die Einführung zum Blog vorm Kommentieren, danke.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nussknacker wrote:

Ich hoffe die Taiwaner, die diesen Blog lesen sind geduldig und tolerant. Wie kann man Buddha nur zum Fahrstilwächter degradieren? Auch im 10. Jahr sind sicher Respekt und Hochachtung gegenüber der Gastkultur nötig. Freue mich auf meinen Besuch in Taiwan, da ist alles ganz anders als hier geschreiben.

fingertipp hat gesagt…

@Nussknacker: Ich empfehle Ihnen folgende Lektüre über die Weihnachtszeit: http://www.amazon.de/Ich-mache-mir-Sorgen-Mama/dp/3442545609.

runni hat gesagt…

Moin aus Deutschland,
man bin ich froh das Dein Blog wieder online ist. Neue Nachrichten aus Taiwan! Das meiste kann ich Nachvollziehen obwohl ich nicht länger in TW gelebt habe, aber meine Frau. :-)
Schönes Hotel, könnte ich mir auch vorstellen da zu nächtigen. Am Sonne-Mond See hatten wir ein kleines Hotel das war genial (nicht die Lage, die war eher versteckt) aber das Frühstück (Asiatisch und Westlich gemischt aber sehr lecker) und die Zimmer.
Taiwaner verstehen sehr wohl Spaß, aber keine Ironie, da bin ich schon öfters in Fettnäpfchen getreten.

Frohe Festtage (feiert Ihr überhaupt?) auf jedenfalls alles Gute von mir.

Viele Grüße,
runni

"Ludigel" hat gesagt…

Wir feiern nicht, aber Junior kriegt eh jeden Tag Geschenke (meine Frau bestellt fast täglich Spielzeug aus China). Richtig, mit Ironie bringe ich meine Frau auch öfter mal zum Kriegsbeil ausgraben.

"Ludigel" hat gesagt…

Danke gleichfalls!

"Ludigel" hat gesagt…

Tolles Buch, die Empfehlung!

Anonym hat gesagt…

Hoffentlich war es keins der "verbotenen" Gaestehaeuser in Jingjing :-) Beste Gruesse aus Kending P.S. Ich liebe Reisbrei zum Fruehstueck. Gruesse, Luo You

"Ludigel" hat gesagt…


Tamasü hatte kommentiert:
"Ludigel, wenn Du das ... von Nussknacker veröffentlichst, wie schlimm muß dann das sein, was wir nicht zu sehen kriegen!? Man könnte annehmen, daß das eine alternative Identität von Dir ist, um ein Beispiel für Deine Kurzurlauber- und NochNieDaGewesene-Sichweise zu geben. ;-) Anyway, Frohe Weihnachten! Und Danke für das Geschenk (Blog wieder da)."

Leicht gekürzt um des lieben Friedens willen. In der Tat erscheinen mir die Postings von Nussknacker inspiriert von Postings eines ehemaligen viel netteren Kommentators hier, eigentümlich. Lassen wir das, sonst kriege ich Kopfschmerzen und überlege, wer nun wer ist.

"Ludigel" hat gesagt…

@LuoYou: Verbotene Gästehäuser?