Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, Januar 08, 2014

Elektroheizung ohne Diktator

Dieser Tage ist Winter in Taiwan, wäre hätte das gedacht. Die Temperatur liegt bei 17-20 Grad, aber mit etwas undichten Fenstern (in Taiwan hat man meist einfachverglaste klapprige Schiebefenster statt deutscher dichter Fenster) kann es schon etwas unangenehm werden. Ich erinnere mich noch an Jahre, da ging die Temperatur auf bis zu 7 Grand runter, da saß ich dann im Ledermantel mit Schal in der eigenen Wohnung und sah meinen Atemwölkchen zu beim Fernsehen.

Heizungen hat man nämlich in Taiwan nicht, nur Klimaanlagen. Obwohl man Elektroheizungen kaufen kann, die aber wegen den Stromkosten im Gegensatz zu Klimaanlagen verpönt sind, wir haben daher auch keine.


Offenkundig von einem deutschen Hersteller namens Heller werden hier welche angeboten. Deutsches verkauft sich immer gut in Taiwan. Das kleine Männchen in der Werbung...

Gefällt mir mit seiner schwarz-rot-goldenen "Armbinde" viel besser als DIESES kleine Männchen einer älteren Heizungswerbung einer (Taiwan-Zweigestelle einer) anderen deutschen Firma, was allerdings vor meiner Zeit in Taiwan war: http://osttellerrand.blogspot.tw/2007/11/cold-in-taiwan.html

Die hatten damals veritabel einen kleinen Adolf Hitler mit Armbinde mit Firmenlogo versehen und ihn den "Sturm gegen die Kaltfront" oder dergleichen bewerben lassen; siehe Link. Den Firmennamen habe ich zensiert, denn das deutsche Hauptquartier wusste nichts von der bizarren Werbeaktion damals.

Hmmm... ob ich mir das nette Feuerteufelchen von oben mal hole, wenn es noch kälter wird? Ach was, lieber frieren, als den Sinn einer Heizung mit meiner Gattin zu diskutieren ;-)

Kommentare:

Karl hat gesagt…


Zu Deutsches verkauft sich gut in Taiwan:

Vor einiger Zeit war ich im RT Markt einkaufen und eins dieser meist sehr gut aussehenden Promotion Girl kam auf mich zu und fragte mich ob ich mal Blue Girl Bier versuchen möchte, wäre aus Deutschland. Mein Antwort das ich vom dem Bier als Deutscher noch nie was gehört hatte kam ein "Yes German Beer" zurück. Erst nach meiner Bemerkung das doch "Brewed in Korea" auf der Dose stehen wurde sah sie sich die Dose genauer und und meinte nur: "But my boss told me it's German Beer"

Klar kenne ich nicht jedes deutsches Produkt was hier in Taiwan verkauft wird, "China Oil" war mir in Deutschland auch unbekannt.

"Ludigel" hat gesagt…

Genau, min Fru sagte mir auch, Blue Girl sei deutsches Bier. Mit Nichten und Neffen!
ChinaÖl habe ich in Deutschland lange Jahre konsumiert und mich an der Flasche schnüffelnd über die Raucher mukiert ;-)