Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, September 17, 2008

Winegum madness


homepage teichert-online.de( ) , Formosablog(X), Techblog( )



German below, DEUTSCH unten!


ENGLISH:
[Jhongli City, Taoyuan County/Various supermarkets in Denmark and Germany] How low can an expatriate in Taiwan go? Read the sad story of Ludigel T.

A not so often exposed case of expatriate psychosis is the so-called Winegum-madness, a condition extending not only to obsessive wine gum chasing, but also to extreme cases of chocolate acquisition. While most people with "chocolate" stacked in their suitcases and going on tip toeing through customs are Latin Americans smuggling some local drug which is referred to as "chocolate", some Far East Asian Taiwan expatriates like me have a much less criminal obsession: Chewing on fatty smeary tasteless local chocolate also referred to as "candle sticks" and tiny tiny little bags of "only kids like this stuff"-winegum has given us a nervous condition, rather a compulsory disorder. Whenever we see good candy, we buy it. Being back in Europe, this is terrible. Being in Denmark in January had me returned with 3 kg candy or so, mostly wine gum, and now returning from my German business trip had me returned with 9 kg candy (no, 8kg, I ate one in my hotel room). I am sure this is legal, but I have to be sure not to get diabetes now. That would be a joke, having all that candy, after dreaming of so much good candy from home for years here in Taiwan, and not being able to eat it when I have it finally.

Maybe I should start drinking or taking tablets like all the other expats here...

In case you work for Taiwan customs: Next year I only bring half a Muesli bar, I have enough candy for 2 years now. Well, make that three bags of Katjes Tropifrutti and a pack of chocolate cookies...

EDIT: Damn, I run out of Katjes Tropifrutti and the Haribo green frogs. Anyone know where to buy in Taiwan... [oh no, it starts again]..


my own ad :-)

German, Deutsch:

Verglichen mit dem "Weingummiwahnsinn" liest sich eine Krankheitsbeschreibung des Rinderwahnsinns wie die Sextips in der BRAVO. Also langweilig und "ja klar, man zieht dabei die Hose aus." Der Weingummiwahnsinn ist eine zwanghafte nervöse Störung, wie sie deutsche Auswanderer in weit entfernten Ländern, insbesondere im südostasiatischen Taiwan, auchgenannt "Formosa", "Republic of China" oder "sie meinen doch Thailand?", manchmal befällt. Sie rollt langsam über die Jahre, aber unaufhaltsam heran, während sich der Ausländer mit winzigen Minipackungen von "Winnie Minnie Toe's kids delight" oder ähnlich unaussprechlichem Zeugs aus rotchinesischer Kunstgelantineproduktion (Klosteinmelasse) am Leben erhält. Endlich, nach Jahren ist es dann so weit und der Deutsche im Ausland hat eine zwanghafte Kauflust auf alles, was Deutsch und Weingummi ist, mag die 25g-Packung Haribo auch noch so teuer sein (sogar Apotheker sind selten so grausam).

So brachte ich dann vom letzten Dänemarkurlaub mit Erlaubnis meines angetrauten Eheweibes mehrere Kilo Weingummi mit, denn mittlerweile isst sie die auch. Keine 6 Wochen später war ich in Deutschland auf Geschäftsreise und habe sage und schreibe 9kg Süßigkeiten gekauft, davon 5kg Weingummi. Schnell 1kg im Hotelzimmer verschluckt und den Rest nach Taiwan gebracht. Und kaum hier, kriege ich kalten Schweiß auf der Stirn. Ich habe keine grünen Frösche mehr von Haribo und auch kein Katjes Tropifrutti mehr, und das in den Subtropen! Und warum sieht man eigentlich nicht mehr diese alte Haribo-Weingummitüte mit den Sorten wie Mosel, Saar, Ruwer, was übrigens auch sehr gut zusammen passt?

Schnell zum Carrefour-Markt hier in Taiwan, da soll es noch Katjes Erdbeeren mit Vanilliesoße in Weingummi geben...

Jetzt muss ich mich nur noch vor einer Diabetis in acht nehmen, sonst wäre es eine böse Ironie, mit all dem süßen Zeug, das ich endlich hier in Taiwan habe und nicht essen kann. Und nein, in Taiwan ist Weingummi eine gesunde Ernährung. Hier wird gerade vor Milchprodukten, Kuchen und Joghurt sowie Eis gewarnt, was alles aus dem vergifteten chinesischen Milchpulver hergestellt ist. Klebstoffgrundstoff ist da ja drin. Na ja, da machen sie sonst die chinesischen und taiwanesischen Weingummis draus...

Keine Kommentare: