Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, Juni 10, 2008

The blue truck of death


homepage teichert-online.de( ) , Formosablog(X), Techblog( )



This is a repost of an older article about driving in Taiwan from my deleted German blog.

ENGLISH:

Driving in Taiwan is not a part of real life, it is more or less a surrealistic, Dadaistic experience and easy to be handled for those of us who have already made experiences with the bizarre world of the unreal, probably already have abused psychedelic drugs and likewise. Which means, to me it was a pretty new experience.

Driving in Taiwan is basically outlined by the principle of “teasing the other drivers”, so whenever you manage to force another driver to break hard, this makes you a good Taiwan driver. Driving zigzag along the road, preferably under the influence of alcohol, makes you a good Taiwan driver as well. In case you are not drunk, well, you drive zigzag anyway, because that’s what good drivers do here. If you plan on entering the major league of Taiwan’s drivers, you should drive without lights at night, or at least take out the break lights in the back of your car. Driving should be fun for the others as well!

Best is, you get yourself a German car, then you will be a real Ubermensch and don’t need to care for any traffic rules. Driving a black Mitsubishi may strangely achieve the same goal.

For more information, see Michael Turnton’s excellent page about driving in Taiwan (LINK).

Ah yes, the Blue Truck of Death is frequent in Taiwan, most small delivery cars or small trucks are really blue here and drivers never ever break for you. They have absolute priority in traffic. In case they kill someone, it is tradition in Taiwan to negotiate a financial agreement about the death between the families of the offender and the victim. As the driver would claim to be very poor, all the victims family can get is a couple of 10 000 NT, maybe 1000 US$ or whatever. In case no agreement can be reached, the offender might have to go to jail for three month or so. Might. The latter was a police statement regarding the death of the son of an American business man here in Taiwan, whose son had been killed by a drunk truck driver who was driving on the wrong side of the road.

Other articles about driving in Taiwan:

I have a driving license and real vacation
Tigra fever in Taiwan
Securing Taiwan's traffic
Accidents and cars from the Chinese Mainland
Wife sinks car


ALSO a good read regarding driving in Taiwan: Ex-con almost kills foreigner in traffic

German, Deutsch:


Dies ist eine Neuerscheinung eines Blogeintrages aus dem Jahre 2006, der in meinem mittlerweile gelöschten deutschen Blog erschienen war und hier neu editiert ist.

Der Blaue Truck des Todes

Fahren in Taiwan entzieht sich jedweder rationeller Erschließung. In einer konfuzianischen Gesellschaft interessiert man sich ausschließlich für Freunde und Verwandte, alles andere ist uninteressant. Auch die Polizei geht mit dieser Einstellung an ihren Job, höchstens gegen extremen Druck und zahlreichen Beschwerden bewegt sich etwas im Ermittlungsfall.
Verkehrsregeln dienen als bloße Orientierungshilfe, die man möglichst oft ignoriert. Groß vor klein und mutig vor feige sind die wesentlichen Verkehrsregen Taiwans. In der Hautpstadt Taipei gibt es fast keine Verkehrsschilder und die Leute, oft ohne Führerschein, kennen nicht einmal die wenigen, die es gibt. Meine Frau steuert unseren Nissan-SUV schon einmal mit einem Kriegsschrei auf vorfahrtsberechtigte Geländewagen zu.... Sie kannte halt das auf der Spitze stehende Dreieck mit dem roten Rand nicht.
LKWs und Lieferwagen sind blau und haben immer und zu aller Zeit Vorfahrt. Sie fahren jedenfalls so.
Als Beispiel für die Verkehrsrechtsprechung hier ein Fall, der sich unlängst ereignet hat (Quelle: Forumosa.com, das englischsprachige Ausländerforum Taiwans. Forumosa

Ein amerikanischer Geschäftsmann hat einen 18jährigen Sohn, der fährt mit seinem Moped völlig regelkonform auf eine Keuzung zu, des nachts. Ein blauer Lastwagen mit volltrunkenem Fahrer biegt auf der falschen Strassenseite ohne Licht ein und überfährt den jungen Mann; tot. Kommentar der Polizei gegenüber der Presse: Wenn sich die Familien nicht einigen [Blutgeldzahlung], könnte der LKW-Fahrer für wenige Monate ins Gefängnis kommen. LKW-Fahrer haben aber nicht viel Geld, er wird also ein paar tausend Taiwandollar (4000 sind etwa 100 Euro) gezahlt haben und der Fall ist erledigt. Bei Ablehnung durch Opferfamilie vielleicht (!) Gefängnis.
Betrunken Fahren wird hier als Kavalliersdelikt angesehen, macht jeder, obwohl neuerdings die Geldstrafen eigentlich hoch sind und die Promillegrenze bei nur 0.25 liegt. Gut, beim Fahrstil der Leute macht es eigentlich auch keinen Unterschied mehr.
Jetzt meckere ich schon wieder, aber [dieser Artikel war vor einem Feiertag erschienen] und daher war der Berufsverkehr gerade besonders wild. Die Vorfreunde lässt die Autofahrerherzen in suizidaler Vorfreude schlagen.


Mopeds, Mopeds, Mopeds in Taiwan. Lärmend, oft im Pulk zu Hundert und haben immer Vorfahrt


Besonders nervig am Taiwanverkehr: Überall sind immer Mopeds, die bar aller Verkehrregeln fahren. Sie können jederzeit von überall her in den Verkehr stoßen und fahren, als hätten sie immerwährende Vorfahrt und seien unverletzlich. So ein 50kg-Mädel auf ihrem rosa Moped zieht meinem SUV schon mal gnadenlos vor den Kühler und zwingt mich zum scharfen Bremsen. Unzweifelhaft sind alle hundert Götter Taiwans mit ihr.
Nette Skizze, wie Mopeds in den Verkehr stoßen auf Michael Turntons Taiwan-Driving-Seite.
die hervorragende Taiwanseite von Michael A. Turton. Ich bin zu bequem, das selbst zu fotografieren.


Lastwagen, hier Orange statt Rot, haben immer Vorfahrt, aber selten korrekte Beleuchtung. Dieser ist eine Ausnahme, er hat sogar Bremsleuchten.

Ich habe neulich beim Rückwärtsfahren selbst ein Moped getroffen und lahmgelegt, der Fahrer hat sich unterwürfig getrollt. Recht des größeren Fahrzeugs, das hier mal auf meiner Seite war. Oder der Kerl hatte keinen Führerschein und ich viel Glück. Was fahren die auch immer wie die Schmeißfliegen millimeterdicht an einem lang.

Empfehlung: mit einem großen SUV und einer Swingversion von Mack the Knife (Macky Messer) im CD-Player macht der Taiwanverkehr richtig Spaß.
Kinder bis 12 dürfen in Taiwan garnicht allein sein, werden sie doch im Verkehr angefahren ohne Aufsichtsperson, haben die Eltern dem Fahrzeughalter den Schaden zu ersetzen. So unlängst geschehen.
Taiwan hat fast keine Strassenkriminalität. Aber dafür einen typischen Dritteweltverkehr.

So, jetzt fühle ich mich besser nach dieser Schimpfkanonade.

Andere Artikel über Fahren in Taiwan:

Ich habe Führerschein und echten Urlaub! (Deutsch, Englisch)
Tigra-Fieber in Taiwan (Deutsch, Englisch)
Securing Taiwan's traffic (Englisch)
Taiwans Verkehr sicherer machen (Deutsch)
Unfälle und Autos vom chinesischen Festland (Deutsch, Englisch)
Wife sinks car (Frau "versenkt" Auto) (nur Enlgisch, aber die Bilder sprechen für sich)

Keine Kommentare: